Zertifizierte Lions-Quest Schule Oberschule Twist erhält Siegel für fünf Jahre

Über die Auszeichnung freuen sich die Schüler, Lehrer und Gäste. Foto: SchuleÜber die Auszeichnung freuen sich die Schüler, Lehrer und Gäste. Foto: Schule

Twist. Mit einer Feierstunde hat die Oberschule Twist - Schule am See - ihre erneute Zertifizierung als Lions-Quest-Schule gefeiert.

Nachdem die Schule vor drei Jahren erstmals für ihr Engagement bei der Förderung von Lebenskompetenzen mit Hilfe des Lions-Quest Programms „Erwachsen werden“ mit dem Lions-Quest-Siegel ausgezeichnet worden war, wurde diese Auszeichnung dieses Mal gleich für fünf Jahre verliehen. Die Übergabe der Auszeichnung fand in der Aula der Schule statt.

Als Gäste waren neben den Schüler- und Elternvertretern sowie Lerhern auch Vertreter der Gemeinde, der Landesschulbehörde und des Lions Clubs geladen.

Soziales Lernen

Lions International ist eine Wohltätigkeitsorganisation, die das Programm „Lions Quest - Erwachsen werden“ für Soziales Lernen fördert. „In den 5., 6. und 7. Klassen gibt es einmal in der Woche einen etwas anderen Unterricht – die Lions - Quest Stunde“, sagte Oberschulrektorin Roswitha Rengers. „Ab Klasse 7 rücken die Themen Mobbing, Gewalt oder Sucht in den Vordergrund und werden in Form von Projekt– und Präventionstagen erarbeitet.“ „Zwar bekommt die Schule die Auszeichnung“, sagte die Schulleiterin zu den Schülern, „das liegt aber vor allem an euch und an den Lehrerkollegen, die dieses Programm im Unterricht umsetzen“.

Gelungener Tanzauftritt

Eingeleitet wurde die Feierstunde durch ein Klaviersolo „Amazing Grace“, gespielt von der Schülerin Fabienne Pelle aus Klasse 8b. Ein Tanzauftritt von Schülerinnen der Klassen 5, die Schulband, die Trommelgruppe und das Lions-Quest Orchester sorgten für Abwechslung und bewiesen, dass Lions-Quest neben weiteren sozailen positiven Effekten auch Spaß bereitet. Viel Beifall gab es auch für die plattdeutschen Beiträge vom Schülersprecher Kevin Klaas und Natalie Büld.

Dank an die Schulleitung

Der Lions Distrikt Governor Thomas Bartke schilderte die Arbeit und den Werdegang der Lions und die jahrelange systematische und erfolgreiche Umsetzung des Präventionsprogramms Lions Quest. Er sprach der Schulleitung und dem Kollegium der Oberschule seinen Dank für die wichtige pädagogische Arbeit im Bereich der Drogenprävention und der Persönlichkeitsentwicklung aus und freute sich über den Erfolg des Programms. Er sicherte zu, die Schule würde auch weiterhin vom Lions Club unterstützt. Das Siegel soll einen zentralen Platz im Eingang der „Schulstraße“ finden. Als Vertreterin der Landesschulbehörde gratulierte Regierungsschuldirektorin Maria Duisen der Schule.

Soziles Lernen

Die Kabinettsbeauftragte für Lions-Quest, Roswitha Hermanns-Zilse sagte in ihrer Ansprache, dass die qualitativ überdurchschnittliche Umsetzung von sozialem Lernen durch die Kollegen mit ihren Schülern an der OBS dazu geführt habe, dass das Siegel für weitere fünf Jahre verliehen wird. Hermanns-Zilse richtete an die Schüler den Appell: „Immer noch können Dinge in eurem Leben passieren, die euch umhauen. Davor kann euch leider kein Siegel schützen. Aber soziales Lernen kann euch stärken damit ihr wieder aufsteht, wenn das Schicksal euch mal umgehauen hat.“


0 Kommentare