Sechs Talente bei Sichtung Meppener Handballer schnuppern am Niedersachsen-Kader

Meine Nachrichten

Um das Thema Twist Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Lasse Klene von der männlichen C-Jugend der HSG Meppen-Twist überzeugte bei der Sichtung derart, dass eine direkte Aufnahme in den Landeskader möglich ist. Foto: ScholzLasse Klene von der männlichen C-Jugend der HSG Meppen-Twist überzeugte bei der Sichtung derart, dass eine direkte Aufnahme in den Landeskader möglich ist. Foto: Scholz

Meppen/Twist. Sechs Handball-Talente der HSG Meppen-Twist haben an einer Sichtung der Jahrgänge 2002 (Jungen) und 2003 (Mädchen) für die Zusammenstellung der Handball Niedersachsen-Auswahl in Emmerthal bei Hameln teilgenommen. Vier schafften es in die nächste Runde.

An der Sichtung nahmen insgesamt sowohl im männlichen als auch im weiblichen Bereich jeweils etwa 140 talentierte Handballer und Handballerinnen aus 12 Handballregionen teil. Die C-Jugendlichen Steffen Hanzlik, Jesper Hülsmann, Lasse Klene und Hannes Petri sowie die weiblichen D-Jugendlichen Lana Teiken und Julia Todt wurden in dieser Sichtung von HVN-Landestrainerin Christine Witte und verschiedenen Auswahltrainern begutachtet.

Bereits seit mehr als einem Jahr hatten die Meppener Talente an speziellen Auswahl-Trainingseinheiten teilgenommen. Mit Auswahltrainer Dominik Sowada konnten die Jungs einen Verbandsliga-erfahrenen Trainer bauen, der zudem weitere HSG Meppen-Twist-Talente der Jahrgänge 2003 und 2004 trainiert.

Neben einem Turnier gegen fünf andere Handballregionen wurden auch Tests im koordinativen und turnerischen Bereich durchgeführt. In den Handballspielen erreichten die Jungs der Handballregion Bentheim-Emsland mit Jungs aus Meppen, Nordhorn, Lingen/Lohne, Neuenhaus, Haselünne/Herzlake zwei Siege in fünf Spielen, während die Mädchen um Lana und Julia allen anderen Regionen überlegen waren und sogar alle fünf Spiele gewinnen konnten.

Bei Lasse Klene ist direkte Aufnahme möglich

Schließlich die große Überraschung: Von der HSG Meppen-Twist schafften es Lana Teiken und Julia Todt sowie Steffen Hanzlik und Lasse Klene unter die letzten 40 Mädchen und Jungen landesweit, die sich zumindest in weiteren Stützpunkt-Trainingsgruppen für die Niedersachsen-Auswahl empfehlen können, bei Klene ist sogar die direkte Aufnahme in den Niedersachsenkader möglich. Mit Begeisterung reagierten die Trainer Kira Voß, Andreas Schneiders und Frank Hanzlik auf die Nachricht, die als das Ergebnis zielstrebiger und konsequenter Jugendarbeit in den letzten Jahren gewertet werden kann.

Diese Ergebnisse nehmen die Mädchen und Jungs der Meppener C-Jugend Mannschaften mit in die Qualifikation für die Landesliga, die ab dem 9. April ausgespielt wird. Auch die männliche B-Jugend der HSG Meppen-Twist wird in diesem Jahr erstmals die Qualifikation für die Landesliga versuchen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN