Kirchliche Einsegnung Pflegewohnen in Twist-Bült feiert Eröffnung


ws Twist. Die Einrichtung Pflege-Wohnen „Auf dem Bült“ in Twist ist am Wochenende im Rahmen eines Sommerfestes und einer Nacheröffnungsfeier gemeinsam von Pfarrer Michael Schiller von der katholischen und Pastor Thorsten Jacobs von der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde eingesegnet worden.

„Inzwischen haben wir hier den vollen Betrieb aufgenommen und haben seit Anfang Juni bereits die Hälfte belegt. Dabei handelt es sich fast ausschließlich um Langzeitpflege. Das ist ein hervorragendes Ergebnis, mit dem wir sehr zufrieden sind“, sagte Einrichtungsleiterin Johanna Grommel strahlend und fügte hinzu: „Wir wollten, dass die Leute erst einmal hier angekommen sind. Daher gibt es jetzt diese Nacheröffnungsfeier, bei der auch die beiden Pfarrer die Einsegnung vornehmen.“

Nach der offiziellen Begrüßung schritten beide Pfarrer sogleich zur Tat und hielten zunächst eine kleine ökumenische Andacht mit gemeinsamen Gesängen und Gebeten. Anschließend machten sie sich auf den Weg durch das Gebäude, um ihren Segen zu spenden.

Weiterlesen: Pflegehaus in Twist wird vorgestellt

Als Vertreter der Gemeinde Twist war der stellvertretende Bürgermeister Rudolf Freckmann gekommen, der im Namen von Rat und Verwaltung Grüße überbrachte und sich bedankte. „Der Gemeinderat Twist ist froh und glücklich diese neue Einrichtung hier auf dem ‚Bült‘ vorzufinden“, betonte Freckmann und erläuterte weiter: „So konnte das Angebot vor Ort um 46 Pflegeplätze erweitert werden. Neben dem Haus St. Anna, dem Stephanus-Haus und nun der Einrichtung Pflege-Wohnen ‚Auf dem Bült‘ stehen allen Leuten – nicht nur unserer Gemeinde – drei Möglichkeiten zur Verfügung, in unmittelbarer Nähe zu den öffentlichen Einrichtungen im Alter wohnen zu können“.

Für die Bewohner und Besucher des Hauses gab es anschließend ein gemütliches Beisammensein mit Kaffee und Kuchen. Es folgte bunte Unterhaltung mit der Tanzgruppe „Fit Kids“ sowie der Einradgruppe vom SV Germania Twist, beide unter der Leitung von Anja Rolfes. Auch wurden Luftballons mit Postkarten steigen gelassen. Abgerundet wurde der Tag mit einem abendlichen Grillfest.