Ein Bild von Manfred Fickers
07.08.2015, 14:45 Uhr EINE MUTIGE ENTSCHEIDUNG

Das Zentrum der Gemeinde Twist blüht

Kommentar von Manfred Fickers

Viel verändert hat sich am Schulsee in Twist, von links: das Gebäude des Blockheizkraftwerks, die energetisch sanierte Sporthalle, die Schule am See, das Erdöl-Erdgas-Museum und das Heimathaus, die alle an das Nahwärmenetz angeschlossen sind. Im Vordergrund Rohrstücke der Nord-Stream-Erdgaspipeline. Foto: Manfred FickersViel verändert hat sich am Schulsee in Twist, von links: das Gebäude des Blockheizkraftwerks, die energetisch sanierte Sporthalle, die Schule am See, das Erdöl-Erdgas-Museum und das Heimathaus, die alle an das Nahwärmenetz angeschlossen sind. Im Vordergrund Rohrstücke der Nord-Stream-Erdgaspipeline. Foto: Manfred Fickers

Twist. Die Schule am See und mit ihr das Zentrum der Gemeinde wird 40 Jahre alt.

Die mutige Entscheidung auf einem Moorgrundstück mitten in der Gemeinde das Zentrum für Twist zu errichten, hat sich bezahlt gemacht. Weil von den Planer und Politikern erkannt wurde, dass die Schule, Sportanlagen und das Rathaus Ansatzpunkte für die weitere Entwicklung werden können.

Das Heimathaus und das Erdöl-Erdgas-Museum sind zum kulturellen und touristischen Mittelpunkt geworden. Das Zentrum ist für Waren- und Dienstleistungsanbieter attraktiv, die eine verkehrsgünstige Lage für Kunden auch von außerhalb der Gemeinde wünschen. Dies hat auch zur Entscheidung für den Neubau des Feuerwehrhauses in unmittelbarer Nähe geführt.

Kultur und Tourismus benötigen ebenso wie der Handel und Dienstleister bauliche Anpassungen an neue Anforderungen. Dies kann zum Konflikt mit dem parkartigen Charakter des Zentrums führen. Deshalb wird der Gemeinderat hier sorgfältig abwägen müssen.


Der Artikel zum Kommentar