An niederländischer Grenze kontrolliert 25 Kilo Heroin: Drogenschmuggler in Twist geschnappt

Von Nico Buchholz

Beamte der Bundespolizei haben am Samstag einen 53-jährigen Drogenschmuggler in Twist festgenommen. Symbolfoto: Michael HehmannBeamte der Bundespolizei haben am Samstag einen 53-jährigen Drogenschmuggler in Twist festgenommen. Symbolfoto: Michael Hehmann

Twist. Beamte der Bundespolizei haben am Samstag einen 53-jährigen Drogenschmuggler in Twist festgenommen. Er hatte 24,6 Kilogramm Heroin im Gepäck.

Wie die Bundespolizei mitteilt, war der in Hamburg wohnende Mann gegen 16 Uhr in der Gemeinde Twist direkt an der niederländischen Grenze kontrolliert worden. Er war zuvor aus den Niederlanden eingereist. Sein Fahrzeug wurde ebenfalls untersucht.

Während der Kontrolle machte der 53-Jährige einen zunehmend nervösen Eindruck und die Angaben zu seiner Reise wurde immer widersprüchlicher. Als die Bundespolizisten einen Blick in den Kofferraum des Autos warfen, war die Unruhe des Fahrzeugführers schnell erklärt: In einer Reisetasche fanden die Beamten 49 abgepackte Pakete mit Heroin Insgesamt beschlagnahmte die Polizei 24,6 Kilogramm der Droge.

520000 Euro Schwarzmarktwert

Der Fahrer des Autos gab an, dass er die Drogen für 5000 Euro aus den Niederlanden nach Deutschland bringen sollte. Der Rauschgiftkurier wurde daraufhin Fahndern des Zollfahndungsamtes Essen übergeben. Das beschlagnahmte Heroin hat einen Schwarzmarktwert von etwa 520000 Euro.

Der 53-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück einem Haftrichter beim Amtsgericht Meppen vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl und der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die abschließenden Ermittlungen werden vom Zollfahndungsamt Essen, am Dienstsitz in Nordhorn geführt.

Weitere Nachrichten aus Twist finden Sie unter www.noz.de/twist