Neues Album und Tour geplant Band Razz aus Twist hat die Corona-Zeit zur Weiterentwicklung genutzt

Die Corona-Pandemie traf die emsländische Band Razz hart. Doch sie nutzten den Lockdown für das Schreiben neuer Musikstücke (von links): Lukas Bruns (Bass), Christian Knippen (Gitarre), Niklas Keiser (Sänger) und Steffen Pott (Schlagzeug).Die Corona-Pandemie traf die emsländische Band Razz hart. Doch sie nutzten den Lockdown für das Schreiben neuer Musikstücke (von links): Lukas Bruns (Bass), Christian Knippen (Gitarre), Niklas Keiser (Sänger) und Steffen Pott (Schlagzeug).
Razz-Music/Studio2712

Twist/Berlin. Die Corona-Krise hat die Kulturschaffenden hart getroffen. Auch für die Twister Band Razz war es es ein Schock, nicht mehr auf der Bühne stehen zu können. Doch sie haben das Beste aus dem Lockdown gemacht, wie sie sagen.

In Zeiten von Streaming-Diensten wie Spotify oder Deezer können Musiker und Bands allein von ihren Plattenverkäufen meist nicht mehr leben. Die meisten leben davon, Auftritte zu haben und Konzerte zu spielen. Doch seit dem Ausbruch der

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN