Aktion von Margret Koers angestoßen Grabstein von Jutta Giersch taucht in Twist wieder auf

Von Horst Heinrich Bechtluft

Beseitigung des „grünen Hügels“. Hinter dem freigeschnittenen Grabstein Margret Koers (links), die den Anstoß zu der Aktion gab.Beseitigung des „grünen Hügels“. Hinter dem freigeschnittenen Grabstein Margret Koers (links), die den Anstoß zu der Aktion gab.
Bechtluft

Twist. Wie ein sprichwörtlich „grüner Hügel“ lag die Grabstelle auf dem Friedhof Bült. Sie war mit Gebüsch völlig überwuchert. Vor 28 Jahren hatte Jutta Giersch (1928-1992), erste Frauenbeauftragte des Landkreises Emsland, hier ihre letzte Ruhestätte gefunden. Jetzt wurde ihr Grabstein wieder ans Tageslicht gebracht.

Den Anstoß zur Aktion hatte Margret Koers aus Meppen gegeben. Das von ihr herausgegebene Buch „Emsländer, Band II“ erschien vor Kurzem. Es stellt „Zwischenmenschliches, Berührendes, Lustiges, Historisches und Dönkes“ vor, wie es i

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN