Nach 260 Schuss Sven Hans ist neuer König des Schützenvereins St. Hubertus Neuringe

Das neue Königshaus (von links): Stefanie Jansen und Andree Keen, Aleida und Thorsten Freitag, König Sven I. und Königin Gisela III. Hans, Janine und Björn Derks, Karin und Jochen Nykamp, Melanie Keen und Paul Hartmann. Foto: Neuringer HubertusschützenDas neue Königshaus (von links): Stefanie Jansen und Andree Keen, Aleida und Thorsten Freitag, König Sven I. und Königin Gisela III. Hans, Janine und Björn Derks, Karin und Jochen Nykamp, Melanie Keen und Paul Hartmann. Foto: Neuringer Hubertusschützen

Twist. Beim Schützenfest 2019 haben die Neuringer Hubertusschützen bei strahlendem Sonnenschein ihren neuen König ermittelt. Sven I. löst seinen Vorgänger Marvin I. ab.

Mit dem 260. Schuss holte Sven Hans den Rest des Vogels von der Stange und führt somit den Schützenverein St. Hubertus Neuringe für die nächsten zwölf Monate als Majestät an. Zur Königin erkor er sich seine Frau Gisela III. 

Als Throngefolge fungieren: 1. Ehrenherr Thorsten Freitag mit Ehefrau Aleida, 2. Ehrenherr Björn Derks mit Ehefrau Janine, 3. Ehrenherr Andree Keen mit Stefanie Jansen, 4. Ehrenherr Jochen Nykamp mit Ehefrau Karin, sowie 5. Ehrenherr Paul Hartmann mit Melanie Keen. Als Mundschenk kamen Patrick und Lea Weidner, David Plass und Clarissa Freitag, Günter und Jutta Korte, Kevin Egbers, Niels Olthoff, und Björn Plass in Amt und Würden. Beim Insignienschießen kam es zu folgendem Ergebnis: Zepter: Andree Keen (30. Schuss), Apfel: Joachim Brinkers (37. Schuss), Krone: Michael Grünefeld (86. Schuss), rechter Flügel: Benjamin Schipper (88. Schuss) und linker Flügel: Ingo Grönniger (137. Schuss). 

Am späten Nachmittag wurde der neue Regent mit seinem Gefolge beim Festumzug unter der Leitung der Blaskapelle Twist durch den Ort gefahren. Mit dem anschließenden großen Krönungsball endete das Neuringer Schützenfest erst in den frühen Morgenstunden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN