Kraftvolle Mixtur Tommy Schneller Band in Twist von Fans gefeiert

Von Werner Scholz


Twist Mit einer Mischung aus Funk, Soul und Rock hat die Tommy Schneller Band im Heimathaus Twist die Fans zum Tanzen gebracht.

Wenn eine siebenköpfige Band im Heimathaus auf der Bühne steht und richtig Dampf macht, hält es im Publikum keinen mehr auf den Stühlen. Nachdem Sophia als Vorband für eine gelungene Einstimmung gesorgt hatten, legten Tommy Schneller und seine Band gleich mit einem satten Sound los, der für Begeisterung bei den Fans sorgte – so gab es Top-Stimmung und tosenden Applaus, Tanz und Jubel.

Tommy Schneller, der übrigens fast alle Songs der Band selbst schreibt, ist nicht nur ein herausragender Sänger und Saxofonist, er ist ebenso ein begnadeter Entertainer. Mit viel Witz und Humor führte Schneller das Publikum von Song zu Song und mischte sich mitunter sogar mit seinem Saxofon selbst unter die Fans, um dort die leiseren Töne zu spielen.

Nicht ohne Grund ist die Band national und international bekannt. Mit der Mischung aus Funk, Soul und Rock, gewürzt mit einer Priese Blues haben die Jungs bereits für heftige Furore gesorgt. So gab es schon 2010, 2012 und 2014 den German Blues Award. Und den Preis der Deutschen Schallplattenkritik gab es 2012 für das Album „Smiling For A Reason“ und 2016 für „Backbeat“. Heiße Musik, die aber in einem durchaus coolem Sound daherkommt – so urteilte die Jury.

Und ja: Selbst waschechte Tanzmuffel konnten bald nicht mehr still stehen und sitzen. Je später der Abend, desto mehr wurde vor der Bühne getanzt. Als Tommy sich schließlich verabschieden wollte, hallten sofort „Zu-ga-be! Zu-ga-be!“-Rufe durch den Saal. Gerne legte die Band nochmal eine kräftige Schippe drauf, auf dass die Party bis in die Nacht dauerte. Party pur. Die Besucher kamen voll und ganz auf ihre Kosten.

Am Freitag den 22. Februar geht es im Heimathaus weiter mit der Folk-Legende Seán Cannon & Sons.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN