Erfolgreiches Schülerprojekt Anne-Frank-Schule arbeitet mit Peters Maschinenbau Twist zusammen

Von Noah Brelage

Bei der Unterzeichnung: Franz Josel Gels (v.l.), Klaus Oldiger, Jörn Reiming und  Annette Guba. Foto Noah BrelageBei der Unterzeichnung: Franz Josel Gels (v.l.), Klaus Oldiger, Jörn Reiming und Annette Guba. Foto Noah Brelage

Meppen. Ein gemeinsamer Vertrag ist von der Leiterin der Anne-Frank-Schule Meppen, Annette Guba, und Jörn Reiming, Vertreter von Peters Maschinenbau Twist, unterschrieben worden. Die Zusammenarbeit entstand aus einem Schulprojekt, bei dem die Schüler erste Praxiserfahrungen mit technischem Zeichnen und Metallarbeit machen durften.

Ziel des Vertrags ist eine engere Zusammenarbeit zwischen der Schule und dem Unternehmen. In Zukunft sind weitere Schülerprojekte geplant, die den Jungen und Mädchen das technische Zeichnen und die Metallarbeit nahe bringen sollen.

Technisches Zeichnen ist zwar ab der neunten Klasse ein Teil des Lehrplans der Anne-Frank Schule, die reale Umsetzung der technischen Zeichnungen fand bisher jedoch nur selten statt. Im Rahmen des gemeinsamen Projektes mit Peters Maschinenbau konnten die Schüler mitverfolgen, wie ihre in der Schule angefertigten Zeichnungen im Maschinenpark von Peters Maschinenbau umgesetzt wurden.

Neben Peters Maschinenbau hat die Anne-Frank Schule mit fünf weiteren Firmen aus der Umgebung einen solchen Vertrag geschlossen. „Verträge wie diese geben den Schülern der Anne-Frank-Schule ungeahnte Chancen“, so Annette Guba. „Sie zeigen ihnen Einblicke in Jobs, die sie sonst niemals gehabt hätten.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN