Drei Neulinge und ein Veteran Ortsfeuerwehr Twist bekommt Verstärkung

Ehrungen und Beförderungen gab es bei der Ortsfeuerwehr Twist. Bürgermeister Ernst Schmitz (links), Ortsbrandmeister Dirk Hohensee und Gemeindebrandmeister Andreas Gödeker übergaben Urkunden und Ehrenzeichen. Im Namen des Gemeinderats gratulierte der Ausschussvorsitzender Stefan Aehlen. Foto: Manfred FickersEhrungen und Beförderungen gab es bei der Ortsfeuerwehr Twist. Bürgermeister Ernst Schmitz (links), Ortsbrandmeister Dirk Hohensee und Gemeindebrandmeister Andreas Gödeker übergaben Urkunden und Ehrenzeichen. Im Namen des Gemeinderats gratulierte der Ausschussvorsitzender Stefan Aehlen. Foto: Manfred Fickers

Twist. Vier Kräfte hat die Ortsfeuerwehr Twist hinzu gewonnen. Sechs Frauen und 55 Männer dienen nun in der Einsatzabteilung.

Ortsbrandmeister Dirk Hohensee konnte eine Jessica Gebben als Neueinsteigerin und aus der Jugendfeuerwehr Bram van der Werf und Nick Bolk in die Einsatzabteilung übernehmen. Der vierte Zugang kommt aus der Alters- und Ehrenabteilung, denn durch eine Änderung des Brandschutzgesetzes ist die Altersgrenze für den aktiven Dienst auf 67 Jahre angehoben worden. "Willkommen zurück, Josef Einhaus", sagte Hohensee in der Mitgliederversammlung.

Den Wert der Zusammenarbeit der Feuerwehren im Brandschutzabschnitt Emsland-Mitte machte der Ortsbrandmeister an Beispielen aus den Bereichen Ausbildung und Einsatz deutlich. Er nannte die Technische Einsatzleitung, die unter anderem die Feuerwehr Holte bei einer Personensuche unterstützt hat, die Gefahrgutgruppe, die bei einer Großübung auf dem Gelände der Erdöllbetriebs Neptune Energy ihre Einsatzbereitschaft unter Beweis stellte. Eine Empfehlung aus dem Feuerwehrbedarfsplan wurde erfolgreich umgesetzt.  Bei elf Einsätzen kam die neue Alarm- und Ausrückeordnung zur Wirkung, bei der Kräfte der beiden Ortsfeuerwehren der Gemeinde gleichzeitig antraten. Damit seien auch tagsüber stets ausreichend Atemschutzgeräteträger verfügbar, nannte Hohensee als Beispiel. 

Im Einsatz- und Ausbildungsbetrieb sowie in der Absicherung von Veranstaltungen wurden im vergangenen Jahr rund 5300 Arbeitsstunden geleistet. Davon entfielen 1374 Stunden auf 85 Einsätze. 38 Brände wurden gelöscht, in 22 Fällen waren Hilfeleistungen zu erbringen. Es gab drei Ersthelfereinsätze und ein Mal war die Technische Einsatzleitung gefordert. 20 Mal gab es Fehlalarm durch Brandmeldeanlagen, die sich aber meist die Folge von technischen Defekten herausstellten, berichtete Hohensee.

In der Jugendfeuerwehr bieten zehn Betreuer vier Mädchen und 14 Jungen neben allgemeiner Jugendarbeit eine feuerwehrtechnische Ausbildung an. 568 Stunden Freizeitgestaltung, dazu acht Tage Zeltlager lautet die Bilanz im Jahresbericht.

Bürgermeister Ernst Schmitz hat ausgerechnet, dass pro Mitglied der Einsatzabteilung 87 Stunden geleistet wurden: "Mehr als zwei Arbeitswochen! - Gut, dass die Gemeinde so viele Aktive hat." Mit einer Urkunde für das Organisationsteam der 90-Jahrfeier der Feuerwehr 2018 würdigte er die Qualität der Veranstaltung, die den Bürgern ihre Feuerwehr näher gebracht hat. Der Jugendfeuerwehr bescheinigte er eine gute Arbeit. Die Fördervereine leisteten einen wichtigen Beitrag, ebenso die Angehörigen der Feuerwehrleute, damit diese ihren Dienst von unschätzbarem Wert für die Bevölkerung leisten können.

Der stellvertretende Abschnittsleiter Leo Menger sagte den Feuerwehren der Gemeinde Twist Dank für den Einsatz beim Moorbrand auf dem Gelände der Wehrtechnischen Dienststelle der Bundeswehr (WTD 91) bei Stavern.  Zurzeit wird die Neuaufstellung von CBRN-Trupps im Landkreis Emsland vorbereitet. Sie sollen Gefahren chemischer, biologischer, radiologischer und nuklearer Art begegnen können. Dazu erhält die Feuerwehr der Gemeinde Twist einen mit Messinstrumenten ausgestatteten Gerätewagen. Gemeindebrandmeister Andreas Gödeker sagte, dass man die Personalschulung intensiv betreiben will.

Polizeioberkommissarin Britta Zaudtke sagte, dass die Polizei und die Feuerwehren nicht nur beim großen Moorbrand stark gefragt waren. Es wurde beim Absichern und Beseitigen von Gefahrenstellen im Straßenverkehr gemeinsam viel geleistet. "Die Zusammenarbeit hat einwandfrei funktioniert."




Beförderungen und Ehrung bei der Feuerwehr Twist

Feuerwehrmänner: Luca Korte, Nick Szymaniak, Sven Molnar, Oberfeuerwehrmann: Steffen Grönninger, Hauptfeuerwehrmann: Henning Schröers, Erster Hauptfeuerwehrmann: Peter Wehkamp und Holger Thomas, Löschmeister: Christian Börtz, Marcel Janning und Patrick Thien, Oberlöschmeister Daniel Anbergen, Hauptlöschmeister Maik Drees. 60 Jahre im Feuerlöschwesen: Klemens Gebbeken.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN