Mehr Raum für Gesundheitssport Verein Sport pro Vita in Twist ist umgezogen

Meine Nachrichten

Um das Thema Twist Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Karin Wester und Monika Tonn stellen einen der beiden neuen Übungsräume des Verein Sport pro Vita in Twist vor. Foto: Manfred FickersKarin Wester und Monika Tonn stellen einen der beiden neuen Übungsräume des Verein Sport pro Vita in Twist vor. Foto: Manfred Fickers

Twist. In neuen Räumen unter der Adresse Am Kanal 24a in Twist ist jetzt der Verein Sport pro Vita zu finden.

Gegenüber von Gesundheitszentrum und Apotheke ist eine ehemalige Gärtnerei umfunktioniert worden. Zwei große Übungsräume mit viel Tageslicht, dazu Nebenräume lösen das Platzproblem, dass der seit der Gründung 2004 langsam gewachsene Verein am alten Standort im ehemaligen Schlecker-Drogeriemarkt an der Fürstenbergstraße hatte. Hier trafen sich die Vereinsmitglieder ab 2009 zum Gesundheitssport, erzählen die Vorstandsmitglieder Karin Wester und Guido Wolken. Inzwischen hat der Verein 710 Mitglieder.


Mehr Platz hat der Verein Sport pro Vita in seinen neuen Räumen in Twist. Foto: Manfred Fickers


Am Anfang, als die Ärztin Vera Jaron den Anstoß zur Gründung gab, stand Rehasport im Mittelpunkt. Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen sollten schonend ihre körperlichen Fähigkeiten stärken. Inzwischen sind weitere Angebote zur Verbesserung der Gesundheit durch sanften Sport hinzu gekommen. Inzwischen nutzt ein Viertel der Mitglieder die Rehasportangebote, die Mehrheit ist in anderen Gruppen des Vereins aktiv. Die Vielfalt des Angebots macht Wester an der Altersspanne deutlich, die von der Krabbelgruppe bis zur 101 Jahre alten Seniorin reicht. Aus der mittleren Altersgruppe sind unter anderem Menschen mit Rückenproblemen und Fußfehlstellungen dabei, die durch Funktionstraining einen Ausgleich zu einseitigen Belastungen suchen. Für Teile des Funktionstrainings und die Aquafitness-Gruppe nutzt der Verein das Hallenbad Twist.

 "Ein Anreiz ist der Sport in der Gruppe", sagt Wolken. Wester weist als Beispiel auf den Seniorentreff hin, der Bewegungsübungen mit Geselligkeit verknüpft.


Der Seniorentreff beim Verein Sport pro Vita verbindet Sport mit Geselligkeit. Foto: Manfred Fickers


Gymnastiklehrerin Monika Tonn arbeitet als hauptamtliche Übungsleiterin für den Verein. Sie hat alle nötigen Scheine für den Rehabilitationssport in Fortbildungen erworben. Für sie und die andere 20 ehrenamtlichen Übungsleiter gilt, dass sie ein Mal jährlich zur Fortbildung müssen. Denn die Übungen sollen gezielt die Gesundheit fördern, dazu brauche es viel Wissen, erklärt Tonn.

Und daher findet man in den Räumen fast keine Geräte, die zum klassischen Krafttraining taugen. Dennoch gibt es viel Material für abwechslungsreiche Bewegungsübungen. Rhythmusinstrumente, Bälle, Bänder, Seile, Kissen, Matten, Flexibars, flache Bänke für  Step Aerobic und Geräte, die wie Minitrampoline aussehen. "Das sind Bellicons", sagt Wester. Sie funktionieren wie eine sehr weiche Matratze, man sinkt ein und federt sanft hoch. Wer sich darauf bewegt, schult seinen Gleichgewichtssinn und die Geschmeidigkeit der Bewegungsabläufe.


Das Bellicon dient dem sanften Bewegungstraining beim Verein Sport pro Vita in Twist. Foto: Manfred Fickers


Wer mehr über Sport pro Vita erfahren will, kann sich am Sonntag, 11. November, von 11 bis 17 Uhr in den neuen Vereinsräumen informieren. Vereinsmitglieder und Übungsleiter stehen für Gespräche zur Verfügung. Gegen 14 Uhr ist die feierliche Eröffnung vorgesehen.



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN