Glockenspiel und Zauberflöte Schulverbund Twist holt Kinderoper an die Oberschule

Meine Nachrichten

Um das Thema Twist Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Zauberflöte begeisterte Jung und Alt und bot einen märchenhaften Einstieg in die Klassik. Foto: OberschuleDie Zauberflöte begeisterte Jung und Alt und bot einen märchenhaften Einstieg in die Klassik. Foto: Oberschule

Twist. In der Aula der Oberschule haben am Dienstagvormittag die Twister Grundschüler sowie die Fünftklässler der Schule am See und einige Eltern dem professionellen Operngesang zweier Darsteller der Tournee-Oper Mannheim gelauscht.

Gegeben wurde die märchenhafte Kinderoper „Papageno und die Zauberflöte“. Dabei bezauberten einer Pressemitteilung zufolge nicht nur die beiden Schauspieler Jenny und Tylor durch ihr mitreißendes Spiel. Auch einige Schülerinnen und Schüler durften in farbenfrohe Kostüme schlüpfen und mehrere Male ins Rampenlicht treten.

Außerdem hatten auch die anderen Kinder schon im Vorfeld mit ihren Lehrerinnen das Mitsinglied „Glockenspiel und Zauberflöte“ geübt, sodass sie während der Aufführung ihr eigenes Gesangstalent lautstark und textsicher unter Beweis stellen konnten.

Die Geschichte wird aus der Sicht des Vogelfängers Papageno wiedergegeben, einer Figur der weltberühmten Oper „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Der lustige Geselle beschreibt, wie er seine Frau Papagena kennengelernt und die Prinzessin Pamina aus ihrer Gefangenschaft befreit hat.

Kindgerecht aufgearbeitet von Tanja Hamleh und Klaus-Dieter Köhler erzählt die gerne mal flunkernde Hauptfigur auch, dass ohne das magische Glockenspiel und die Zauberflöte die Rettungsaktion gescheitert wäre. Am Ende jedoch wendet sich alles zum Guten: Mutig rettet Prinz Tamino seine Prinzessin, auch wenn Papageno lieber selbst der Held gewesen wäre.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN