Am 3. Oktober im Erdölmuseum Wieder Türöffnertag mit der Maus in Twist

Meine Nachrichten

Um das Thema Twist Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

So ähnlich soll es auch in Twist werden: Udo Gaidosch aus Forst (Westerwald, Rheinland-Pfalz) bei einem „Rennen“ mit seiner Seifenkiste. Foto: Erdöl-Erdgas-MuseumSo ähnlich soll es auch in Twist werden: Udo Gaidosch aus Forst (Westerwald, Rheinland-Pfalz) bei einem „Rennen“ mit seiner Seifenkiste. Foto: Erdöl-Erdgas-Museum

Twist. Zum dritten Mal wird das Erdöl-Erdgas-Museum in Twist am Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober seine Türen für „kleine und große Mausfans“ seine Türen öffnen.

Nach dem erfolgreichen und gut besuchten sogenannten „Türöffnertag 2017“ wird die Museumsleitung für die Besucher einer Pressemitteilung zufolge auch in diesem Jahr interessante Angeboten vorbereiten. Beim Türöffner-Tag öffnen Fans der Sendung mit der Maus für andere neugierige Fans ihre Türen, hinter denen sich etwas Interessantes verbirgt und die sonst verschlossen sind. „Als Partner für die Hauptattraktion erhalten wir die Unterstützung durch Veranstalter von Seifenkistenrennen“, freut sich Museumsleiter Rudi Gaidosch. Und obwohl es in Twist keine Gefällestrecken gibt, werden Heimatverein und Museum mit dafür sorgen, dass die „Räder rollen“. Für die Teilnahme wird ein kleiner Obolus zu entrichten sein, dazu gibt aber in Kürze noch weitere Informationen.

Im Museum wird den kleinen und großen Besuchern am Modell des Bohrturms gezeigt, wie eine Bohrung niedergebracht wird. Und mit den neuen interaktiven Computerspielen kann man auf Bildschirmen bei der Suche nach Erdöl, beim Bohren und Fördern sowie beim Transport zur Raffinerie selbst aktiv werden. Im Freigelände steht die Rettungskapsel einer ehemaligen niederländischen Bohrplattform „zum Einstieg“ bereit.

Museumsleiter Rudi Gaidosch freut sich, dass auch in diesem Jahr die Zusammenarbeit mit dem Westdeutschen Rundfunk funktioniert. „Der WDR unterstützt die Werbung auch für unsere Veranstaltung. Damit wird ein großer räumlicher Bereich angesprochen und wir hoffen auf noch mehr Besucher als im vergangenen Jahr“, sagt Gaidosch. Und für alle kleinen Besucher gibt es „Andenken“ mit dem Maus-Logo.

Geöffnet ist das Museum am 3. Oktober von 13 bis 18 Uhr. Das Modell im Museum wird jeweils zur vollen Stunde vorgeführt, die Rettungskapsel im Freigelände kann immer besichtigt werden. Und für Getränke und Speisen wird auch gesorgt. Der Eintritt in das Museum an der Flensberg-Straße 13 ist für Kinder bis 14 Jahre frei. Erwachsene zahlen den normalen Eintrittspreis von 3 Euro, Kinder ab 14 Jahren einen Euro. Der Erlös soll einem sozialen Zweck zu Gute kommen. Weitere Informationen sind bald auch auf der Internetseite des Museums www.erdoel-erdgas-museum-twist.de finden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN