zuletzt aktualisiert vor

Mit Borussen-Tasse und Video Detlef aus Twist wird zum TV-Star: Im Wochenrückblick bei Sat.1

Meine Nachrichten

Um das Thema Twist Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

BVB-Fan: Detlef Sroka aus Twist. Foto: SrokaBVB-Fan: Detlef Sroka aus Twist. Foto: Sroka

Twist. Detlef aus Twist – als solcher ist Detlef Sroka inzwischen vielen, auch außerhalb der Region, bekannt. Mit seiner Borussia-Dortmund-Fan-Tassen-Aktion hat er es geschafft, zweimal innerhalb von drei Tagen im Sat.1-Frühstücksfernsehen Beachtung zu finden.

Wie berichtet hatte der Emsländer, bekennender BVB-Fan, Moderator Matthias Killing, der wiederum eingefleischter Fan von Schalke 04, eine gelbe Tasse seines Lieblingsvereins geschickt. Der Torwarttrainer der Ersten Mannschaft des SV Germania Twist hatte sein vor einem Monat abgeschicktes Borussia-gelbes Paket mit einem Brief an Killing versehen, den der Moderator in der Sendung vom Mittwoch vorlas.

Neben Lob für das Magazin, das jeden Werktag von 5.30 bis 10 Uhr Frühaufsteher wie Langschäfer gleichermaßen bedient, gab es auch Kritik von Detlef Sroka: Dass der Moderator aus einer Schalke-04-Tasse seinen Kaffee trinkt. Das gehe für ihn als BVB-Fan gar nicht. Auch deshalb nicht, so sein Schreiben, weil die von Killing favorisierten Schalker, deren Mitglied er seit 2001 ist, 60 Jahre ohne Meisterschaft seien.



„Das Handy stand nicht still“

Die Resonanz auf die Aktion war riesig. „Das Handy stand nicht still“, sagt der 55-Jährige auf Anfrage unserer Redaktion. „Seit Mittwoch werde ich immer wieder auf meine Aktion angesprochen. Die Meisten schmunzeln darüber und finden sie witzig“.

Gerechnet hatte der emsländische Fußballbegeisterte, der „schon immer BVB-Fan“ ist, mit so viel Zustimmung nicht. „Ich wollte das nur mal losgeworden sein“. Den Zuschauern gefiel es. Bis Freitagmorgen hatten sich fast 140000 User den Einspieler angesehen, in dem Killing gespielt verkniffen Srokas Tasse in die laufende Kamera hielt. Die Klickzahl war so groß, dass es der Twister am Freitag erneut in das Frühstücksfernsehen – in den Wochenrückblick – schaffte.

Selfie-Video

Mit einem Selfie-Video, um das ihn das Sat.1-Team am Donnerstagnachmittag bat. Zu sehen war es zweimal, um 6.50 und um 8.50 Uhr. In dem Clip dankt der Twister dem Moderator dafür, „dass er so sportlich auf Tasse und Brief reagiert hat“. Und er wünscht ihm Glück für die Derbys in der neuen Saison. „Die gehen natürlich zugunsten der Borussen aus“, schickt er im Nachhinein hinterher.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN