Weltenstürmer erobern das Leben 48 Abiturienten am Kreisgymnasium in Haselünne

Von Martin Reinholz

Meine Nachrichten

Um das Thema Twist Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

48 Jugendliche haben am Kreisgymnasium St. Ursula in Haselünne das Abitur abgelegt. Foto: Martin Reinholz48 Jugendliche haben am Kreisgymnasium St. Ursula in Haselünne das Abitur abgelegt. Foto: Martin Reinholz

Haselünne. 48 junge Menschen haben gestern im Kreisgymnasium St. Ursula in Haselünne ihre Abiturzeugnisse erhalten. „Wir entlassen junge Menschen als Weltenstürmer ins Leben“, sagte Schulleiter Norbert Schlee-Schüler.

Vorausgegangen war ein ökumenischer Gottesdienst in der Haselünner Klosterkirche unter dem Motto: „Und du wirst wissen, wie es ist, in deinem Element zu sein“. Danach folgten die Verabschiedung und Übergabe der Abiturzeugnisse im Forum des Gymnasiums, musikalisch umrahmt von der Bläserklasse der Jahrgangsstufe acht unter derLeitung von Sonja de Buhr.

Unvergessliche Zeit

„Heute ist euer Tag“, rief Schülersprecher Lukas Konowski seinen Mitschülern zu. Das Abiturzeugnis sei ein „Zeugnis einer unvergesslichen Zeit mit Höhen und Tiefen“, meinte er. „Wo wären wir ohne Mütter und Väter“, drückte Konowski die Dankbarkeit gegenüber den Eltern aus. Sein Dank galt auch Lehrern und Schulleitung, die „einen hervorragenden Job“ gemacht hätten. „Stellt euch mutig den Herausforderungen“, forderte Elternvertreter Ludger Dopp die Abiturienten auf. Seine Ausführungen stellte er unter die beiden Begriffe „Wurzeln“ und „Flügel“. Für die Eltern machte Dopp gegenüber den Abiturienten die Zusage, dass „wir immer als Wurzeln für euch da sind“. Mit den „Flügeln“ wies Dopp auf die Eigenständigkeit der Kinder hin. Für beide Seiten – Eltern und Kinder – beginne nun ein neuer Lebensabschnitt. Dabei sollten sich die Kinder durch Rückschläge nicht entmutigen lassen. „Umwege erhöhen die Ortskenntnis“, meinte Dopp.

Für die Stadt Haselünne und die Samtgemeinde Herzlake gratulierte Haselünnes stellvertretende Bürgermeisterin Anne Rose Lübken. „Mögen sich die Wünsche erfüllen, die Sie haben.“

Leiter der Berufsfeuerwehr

Aus seinem Leben berichtete Thomas Lembeck, der 1984 am Haselünner Gymnasium sein Abitur ablegte. Nach dem Studium der Sicherheitstechnik begann er sein Berufsleben bei der Berufsfeuerwehr und ist heute stellvertretender Leiter der Berufsfeuerwehr in Essen.

Respekt und Anerkennung

„48 junge Abiturienten verlassen das warme Nest des KGH“, meinte Schulleiter Norbert Schlee-Schüler. Er zollte dem Jahrgang „Respekt und hohe Anerkennung“ für die Abiturleistungen. Außerdem habe sich der Jahrgang sehr für die Schulgemeinschaft eingesetzt. Prüfungsergebnisse seien keine Zukunftsprognosen meinte Schlee-Schüler für den Fall, dass jemand nicht mit der einen oder anderen Note zufrieden sei. „Neben Wissen und Können ist Mündigkeit gefragt“, meinte der Schulleiter. Auch wenn Lehrer und Eltern den Nährboden für die Entwicklung gelegt hätten, sei das Abitur in Haselünne eine „echte Gemeinschaftsleistung“. „Wir werden Sie vermissen“, sagte er.

„Die letzten zwei Jahre waren die schönste Zeit meines jungen Lebens“, gestand Lars Knese in seinem Abschiedsgruß in Namen der „Abi`s“ ein. „Vielen Dank für eine Hammer-Schulzeit“ meinte Knese an die Eltern und Lehrer gleichermaßen gerichtet. Die Lehrer hätten bewiesen, dass sie „mit Herz bei der Sache“ waren.

Bei der Ausgabe der Zeugnisse stellte Michael Berndt eine „leichte Verbesserung“ gegenüber den Vorjahren fest. Insgesamt wurde die Durchschnittsnote von 2,5 erreicht, dabei stände bei zehn Zeugnissen eine „eins“ vor dem Komma.


Die Namen der Abiturienten: Greta Ahlers (Haselünne), Luca Altevers (Haselünne-Lohe), Ann Kathrin Altmeppen (Haselünne-Westerloh), Barbara Bley (Haselünne), Melina Brinkhaus (Herzlake), Alexander Bryant (Haselünne), Franziska Dopp (Herzlake), Jan Lukas Eifler (Haselünne), Hannes Evermann (Lähden), Celina Feldker (Haselünne), Thomas Feltmann (Holte-Lastrup), Helen Gerdes (Haselünne-Klosterholte), Michelle Ginder, Vera Groß-Thedieck (beide Herzlake), Milena Hatting, Max Hausmann, Niklas Hemken (alle Haselünne), David Janzen (Bawinkel), Darya Kawa Ibrahim (Haselünne), Christina Kerbs (Herzlake), Mareike Kluthe (Haselünne), Lars Knese, Marcel Maue (beide Holte-Lastrup), Florian Megger, Emily Megger ( beide Haselünne), Mareike Meiners (Haselünne-Flechum), Jonas Meißner (Bawinkel), Daniel Mensen (Haselünne), Nils Meyer (Haselünne-Westerloh), Laurenz Meyer (Haselünne), Lukas Möhlenkamp-Röttger (Haselünne-Andrup),Johannes Moss, Jost Münster (Haselünne), Paul Peters (Holte-Lastrup), Nils Plock, Max Robben (beide Haselünne), Jana Robben (Haselünne-Lahre), Alina Schlangen (Haselünne-Lohe), Manon Schüler (Haselünne), Oliver Schütte (Haselünne-Lahre), Cassandra Steudel (Haselünne) Tobias Struckmann (Haselünne-Lohe), Mika Stüwe (Haselünne-Lahre), Julia Stüwe und Daniel Tschöpe (beide Haselünne).

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN