Mehr Nutzen aus Biogas ziehen Hausmesse beim Unternehmen „Kleinvieh“ in Twist

Meine Nachrichten

Um das Thema Twist Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Über die Effizienzsteigerung bei Nahwärmenetzen informierten Referent Oliver Dreher, Serviceleiter Bernhard Kötting und Geschäftsführer Claus Diekel während der Hausmesse. Foto: Holger KeuperÜber die Effizienzsteigerung bei Nahwärmenetzen informierten Referent Oliver Dreher, Serviceleiter Bernhard Kötting und Geschäftsführer Claus Diekel während der Hausmesse. Foto: Holger Keuper

Twist. Wie Biogasanlagen effizienter genutzt werden können, das war Thema bei der Hausmesse des Unternehmens „Kleinvieh“ in Twist.

Die Biogaserzeugung ist primär auf die Produktion und den Verkauf von Strom ausgerichtet. Jedoch wird aus dem Energieträger Biogas bei der Verbrennung zur Stromerzeugung viel Wärme erzeugt. Die von den Motoren abgegebene Wärmeenergiemenge übersteige in der Regel die elektrischen Wirkungsgrade. Durch lokale Wärmenetze lassen sich Schwimmbäder oder Siedlungen beheizen, erklärte Höfe. Wie diese an die Biogasanlage angeschlossene Nahwärmenetze wirtschaftlicher betrieben werden können, dazu gab es Tipps von Fachleuten.

„Mit Hilfe eines Teilstromfilters lassen sich Schmutzpartikel und kalkbildende Stoffe aus dem Kreislaufwasser entfernen“, sagte Referent Oliver Dreher von der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH aus Hannover. Wenn der ph-Wert des Wassers stabilisiert werde, lasse sich der Wirkungsgrad eines Nahwärmenetzes ohne großen Aufwand deutlich erhöhen. In geschlossenen Kreisläufen, wie Nahwärmenetze werde die Wasserqualität bei ständigem Betrieb immer schlechter. „Die Wasserverschmutzung kann die Wärmeübertragung beeinträchtigen, die Funktion von Regelarmaturen stören und Pumpen beschädigen“, warnt Dreher die Landwirte und Biogasanlagenbetreiber. „Durch Filterung des Wassers eines an einer 500-kW-Biogasanlage angeschlossenem Nahwärmenetzes konnten im Jahr 20.000 Euro mehr Umsatz erwirtschaftet werden“, gab Claus Diekel, Geschäftsführer des Unternehmens „Kleinvieh“ ein Praxisbeispiel vor. Im Anschluss an den Vortrag konnten sich die Hausmessebesucher von Kleinvieh-Wärmeexperten Bernhard Kötting die Funktionsweise einer Filteranlage demonstrieren lassen. Das Unternehmen setzt diese Filteranlagen mobil ein und hat somit sein Serviceangebot erweitert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN