Verein stellt Projekt vor „Twist Mobil“ hofft auf weitere Mitglieder

Meine Nachrichten

Um das Thema Twist Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Vorhaben „Twist mobil“ wurde vom Verein Seitenblicke im Heimathaus vorgestellt. Foto: SeitenblickeDas Vorhaben „Twist mobil“ wurde vom Verein Seitenblicke im Heimathaus vorgestellt. Foto: Seitenblicke

Twist. Viele Bürger sind der Einladung des Vereins Seitenblicke ins Heimathaus gefolgt: Dort wurde das Projekt „Twist Mobil“ vorgestellt.

In Kooperation mit der Gemeinde Twist, der Werbegemeinschaft, dem Malteser-Hilfsdienst und dem Caritas-Pflegedienst Emsland-Mitte startete im Februar das Projekt des Vereins Seitenblicke. Ehrenamtliche des Vereins möchten dazu beitragen, dass Mitbürger aus Twist mobil bleiben, indem diese z.B. zu Ärzten und Therapeuten gefahren werden, weil sie gesundheitlich eingeschränkt sind oder einfach keine Fahrmöglichkeit haben.

Kooperation mit Einzelhandel

Wie die Vorsitzende Heike Theisling sollen, „die kostenlosen Fahrten nicht über einen Umkreis von 30 Kilometern hinausgehen“. Damit die Fahrten geplant werden könnten, sei eine Vorlaufzeit von einer Woche erforderlich.

Die Vorsitzende erläuterte weitere Einzelheiten, wie z.B. die Zusammenarbeit mit der Werbegemeinschaft, die dieses Vorhaben unterstützt. Die Geschäftsleute hoffen, dass damit die Kaufkraft in Twist erhalten bleibt.

Fahrer werden geschult

Fachliche Fragen zum Thema Einweisung und Schulung der ehrenamtlichen Fahrer wurden von Norbert Hoffschröer vom Malteser Hilfsdienst beantwortet. „Wir möchten das Angebot ausweiten, damit eine Teilnahme am öffentlichen Leben möglichst lange und eigenständig durch Mobilität gegeben ist. Wir freuen uns auf viele neue Mitglieder, die uns hierbei unterstützen“, sagte Heike Theisling. Telefonisch zu erreichen ist das Twist-Mobil unter Telefon 0160/95795101 oder montags von 14 bis 16 Uhr im Familienzentrum in der Overbergstraße 8.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN