Keine Tageskasse in Mannheim SV Meppen: Noch 400 Karten für Spiel bei Waldhof

Meine Nachrichten

Um das Thema SV Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Eine lange Schlange bildete sich nur am Mittwoch: Am Donnerstag wurden nur noch knapp 50 Tickets für das Relegationsspiel des SV Meppen in Mannheim verkauft. Foto: Dieter KremerEine lange Schlange bildete sich nur am Mittwoch: Am Donnerstag wurden nur noch knapp 50 Tickets für das Relegationsspiel des SV Meppen in Mannheim verkauft. Foto: Dieter Kremer

Meppen. Der Kartenvorverkauf für das Auswärtsspiel des SV Meppen in der Relegation zur Dritten Liga bei Waldhof Mannheim stockt. Nach Angaben von Geschäftsstellenleiter Daniel Eiken wurden am Donnerstag nur rund 50 Tickets verkauft. Gut 400 sind also noch vorhanden.

Beim großen Ansturm am Mittwoch waren an drei Kassen der Hänsch-Arena 1700 Karten für das Spiel in Mannheim verkauft worden. Die noch vorhandenen Sitz- und Stehplatzkarten für die Partie im Carl-Benz-Stadion werden am nächsten Montag und Mittwoch in der Zeit von 15 bis 18 Uhr in der Geschäftsstelle zum Preis von 11 und 20 Euro angeboten. Eiken verwies darauf, dass dabei die letzte Möglichkeit bestehe, Karten für das Relegations-Hinspiel am 28. Mai zu erwerben. Denn diese werden nur beim SVM offeriert. In Mannheim werde keine Tageskasse mehr geöffnet. „Es braucht also niemand ohne Karte anzureisen.“

Am Mittwoch eine lange Schlange

Beim Kartenvorverkauf am Mittwoch in Meppen hatte sich kurzzeitig eine lange Schlange gebildet. Die ersten Fans hatten auf Klappstühlen zwei Stunden vor den Kassen gewartet. In Mannheim dagegen übernachteten einige Anhänger sogar vor den Kassenhäuschen, um die heiß begehrten Tickets für das Spiel am 31. Mai in Meppen zu bekommen. Das Kartenkontingent war innerhalb von 75 Minuten restlos vergriffen.

Doch Sitzplatzkarten nach Mannheim

Zusätzlich hat der SVM den Kurpfälzern doch 150 Sitzplatzkarten angeboten. Die stehen nach Informationen von Eiken aber nicht im freien Verkauf zur Verfügung, sondern würden vom Verein an einen ausgewählten Personenkreis ausgegeben. Die Polizei hatte ursprünglich darauf gedrängt, für die Hänsch-Arena „keine Eintrittskarten im Bereich Sitzplätze an Anhänger des SV Waldhof Mannheim zu verkaufen “, da es dort keine bauliche Fantrennung gebe.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN