Gommert gegen 96 bärenstark 0:0 - Meisterschale lenkt den SV Meppen ab


Meppen. Jubel vor dem Anpfiff in der Hänsch-Arena. Der SV Meppen wurde mit der Meisterschale geehrt. Beim folgenden 0:0 im letzten Heimspiel gegen Hannover 96 II fand Trainer Christian Neidhart die Stimmung eher merkwürdig.

Besonders viel Applaus erhielt Benjamin Girth, als er auf zwei Gehhilfen in die Hänsch-Arena kam. Der Torjäger fällt mit einem Mittelfußbruch länger aus. Schon bevor der Präsident des Norddeutschen Fußballverbandes, Eugen Gehlenborg, Medail

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

SV Meppen - Hannover 96 II 0:0

Tore: Fehlanzeige.

Eingewechselt: 15.: Vrzogic für den verletzten Schepers; 46.: Schnier für Kleinsorge; 79.: Robben für Leugers.

Auf der Bank: Gies, Geiger, Deters.

Hannover 96 II: Maric - Senninger, Arkenberg, Hirsch, Hübers (19. Langer), Wolf – Dierßen, Ballmert, Bachmann, Sulejmani (65. Huth) – Hoins (89. Tuna).

Gelb: Posipal (51., Foul an Dierßen), Born (85., Foulspiel), Vrzogic (87., wegen Protestierens) / Wolf (30., der Kleinsorge von den Beinen holt und eine Torchance verhindert), Hirsch (69., Foul an Born) – Zuschauer: 1809 in der Meppener Hänsch-Arena – nur zu den ersten drei Saisonspielen kamen weniger SVM-Anhänger – Schiedsrichter: Fynn Kohn (Husumer SpVgg).

Nächstes Spiel: Auswärtsspiel bei U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg, Samstag, 20. Mai, 13 Uhr, Lupo Stadion, Hubertusstr. 10, 38448 Wolfsburg.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN