zuletzt aktualisiert vor

Niederländer unterschreibt beim SV Meppen – Verein bindet Eric Bruns – Özkan und Lücking gehen Wessels-Rückkehr perfekt

Meine Nachrichten

Um das Thema SV Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


nor Meppen. Der eine hofft auf eine große Zukunft, der andere will an eine erfolgreiche Vergangenheit beim SV Meppen anknüpfen, und für zwei Spieler geht die Zeit im Emsland zu Ende. Der Fußball-Oberligist vermeldete gestern gleich vier Personalien: René Wessels kehrt nach zwei Jahren zum blau-weißen Traditionsverein zurück, der mit Eric Bruns ein hoffnungsvolles Talent an sich bindet. Marcel Lücking und Cüneyt Özkan werden den Verein hingegen nach der Saison verlassen.

Prächtig gelaunt spazierte Wessels gestern Nachmittag in die Geschäftsstelle des SV Meppen und begrüßte die wartenden Journalisten. „Ich wollte gerne, der Verein wollte gerne, und nach drei Gesprächen waren wir uns einig“, berichtet der Niederländer, der dem SVM vor zwei Jahren den Rücken gekehrt und sich dem niederländischen BV Veendam angeschlossen hatte. Derzeit kämpft Wessels noch mit seinem aktuellen Verein um den Aufstieg in die niederländische Ehrendivision. Jetzt unterzeichnete er einen Zwei-Jahres-Vertrag beim SVM.

Die Kontakte nach Meppen sind in den vergangenen zwei Jahren nie abgerissen. „Alle haben gesagt: Du kannst sehr gerne wiederkommen“, erzählte der 25-jährige Offensiv-Allrounder, der in seiner ersten Meppener „Amtszeit“ von 2006 bis 2009 in 94 Spielen 36 Tore für den SVM erzielt hat. „Ich will wieder ein wichtiger Spieler sein“, stellte Wessels klar. Nach einer achtwöchigen Pause wegen einer Meniskusverletzung haben die Ärzte ihm grünes Licht gegeben, sodass er bereits wieder zu zwei Einsätzen gekommen ist. „Ich bin wieder gesund für einen neuen Verein“, zeigte sich der ehemalige Liebling des Meppener Publikums voller Tatendrang.

„René kann ruhig wieder Publikumsliebling werden“, antwortete Eric Bruns lachend auf die Frage nach seinen persönlichen Zielen für die kommende Saison. Der Torjäger der SVM-A-Junioren ist das jüngste Beispiel dafür, dass der Sprung vom Jugendbereich in den Oberliga-Kader durchaus gelingen kann. Erst vor einigen Wochen hatte das Sturmtalent beim 3:2-Heimsieg gegen Borussia Hildesheim sein Debüt in der „Ersten“ gegeben. Bislang stand er insgesamt viermal im Oberliga-Kader, wurde dabei zweimal eingewechselt. „Ich will mich anbieten, mich weiterentwickeln und mich sportlich verbessern“, betonte der angehende Bankkaufmann, der im Sommer eine Ausbildung bei der Sparkasse beginnt.

„Ich hoffe, dass seine Entwicklung positiv weitergeht“, erklärte der Sportliche Leiter Reiner Persike, „schließlich ist es immer unser Ziel, dass unsere Jugendspieler den Sprung in den Herrenbereich schaffen.“ Dass er diesen Schritt beim SV Meppen tun kann, freut Bruns natürlich: „Ich spiele hier seit der C-Jugend. Der Verein ist wie ein Zuhause für mich“, betonte er. Wie Persike erklärte, soll vorerst aber kein weiterer aktueller A-Junioren-Spieler in den Kader der „Ersten“ rücken. „Die anderen sollen sich zunächst über die U23 anbieten.“

Keine Steine in den Weg legen wollte die Vereinsführung den abwanderungswilligen Marcel Lücking und Cüneyt Özkan, die beide um die Auflösung ihrer Verträge gebeten haben. Für beide stehen berufliche Gründe im Vordergrund. „Gerade Cüneyt Özkan hat in den vergangenen Jahren enorm viel für den Verein geleistet und sich immer reingehängt“, betonte Geschäftsführer Hermann Plagge. Özkan wird in der kommenden Saison für den BSV Rehden in der Oberliga spielen. Lücking, der ab dem Sommer in Schichtarbeit tätig ist und daher nicht regelmäßig trainieren kann, wird sich seinem ehemaligen Klub Germania Leer anschließen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN