Vertrag beim SVM bis 2017 Kirgisistan lädt Meppens Viktor Maier ein

Meine Nachrichten

Um das Thema SV Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Eine Einladung des Fußballverbandes aus Kirgisistan liegt Meppens Viktor Maier (r.) vor. Foto: ScholzEine Einladung des Fußballverbandes aus Kirgisistan liegt Meppens Viktor Maier (r.) vor. Foto: Scholz

Meppen. Gute Nachrichten für Viktor Maier, der seinen Vertrag beim SV Meppen gerade erst bis 2017 verlängert hat: Der 24-jährige Offensivspieler hat eine Einladung von seinem Heimatland Kirgisistan vorliegen.

„Ich freue mich natürlich“, erklärte der schnelle Sprinter, der schon etliche Nachwuchsländerspiele für den Deutschen Fußball-Bund bestritten hat. Bereits vor einigen Jahren habe es eine Anfrage gegeben, erklärte der Spieler, der in der Winterpause der vergangenen Serie vom TSV Havelse zum SVM gekommen ist. „Der kirgisische Trainer hat einige Videos von mir gesehen“, sagt Viktor Maier und freut sich, „dass mit dieser Einladung meine Leistungen in den letzten Jahren bestätigt werden.“

Maier, der in Zentralasien geboren wurde und als Kind nach Deutschland gekommen ist, soll Anfang des nächsten Monats seine Dokumente persönlich in Kirgisistan unterzeichnen. „Sie müssen bis zum 11. Mai bei der FIFA sein“, weiß er.

Wenn alles klargeht, warten interessante Aufgaben auf den SVM-Akteur: In der Vorrunde zur WM-Qualifikation trifft Kirgisistan – Hauptstadt der Landes mit 5,5 Millionen Einwohnern ist Bischkek – zunächst auf Australien und muss dann in Bangladesch antreten. Weitere Gruppengegner sind Jordanien und Tadschikistan.

Maier hat sich bereits über mögliche Mitspieler informiert. „Etliche spielen in ersten oder zweiten Ligen im Ausland.“ Zum Aufgebot gehört auch Mittelfeldakteur Sergej Evljuskin von Hessen Kassel.

Zufrieden ist Maier mit der Vertragsverlängerung beim SVM. „Ich identifiziere mich mit den Zielen des Vereins, will Teil davon sein und meine Stärken einbringen“, stellte er fest. Zuletzt habe er nach dem Pokalerfolg gegen Lüneburg erlebt, „was hier möglich sein kann, wenn man erfolgreich ist“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN