Ein Artikel der Redaktion

Gleich fünf EM-Medaillen Speller Rettungsschwimmer Tom Schwegmann bei Europameisterschaft erfolgreich

Von Anne Bremenkamp | 21.09.2011, 11:46 Uhr

Mit fünf Medaillen ist der 17-jährige Tom Schwegmann, Mitglied der Speller Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG), von der Junioren-Europameisterschaft der Rettungsschwimmer aus Kopenhagen zurückgekehrt.

Schwegmann holte zweimal Silber mit der Staffel sowie je einmal Silber in der Team-Gesamtwertung, Bronze in der Nationenwertung und Bronze in der Einzelwertung über 100 Meter Lifesaver, wobei er in dieser Disziplin die B-Kader-Kriterien erfüllte. Zudem belegte er über 50 Meter Retten einer Puppe den fünften, in der kombinierten Rettungsprüfung den sechsten mit neuer Bestzeit und in der Freigewässer-Disziplin Run-Swim-Run im 16 Grad Celsius kalten Wasser ohne Neoprenanzug den siebten Platz.

„Die Disziplinen im Rettungsschwimmen sind äußerst vielfältig. Wer wie Tom ins Juniorenteam berufen wird und in allen Sparten ganz oben mitschwimmt, der zeigt herausragende Leistungen“, gratulierten Spelles DLRG-Vorsitzender Ansgar Vehr und Trainerin Dorothee Strücker. „Bei Tom stimmt das Gesamtpaket von Kraft und Technik“, erklärte Vehr, dass Schwegmann sein Talent nicht nur bei der DLRG, sondern auch beim Deutschen Schwimmverband und im Krafttraining ausbaut.

Auch Spelles Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf und Bürgermeister Georg Holtkötter übermittelten dem Aushängeschild der Samtgemeinde mit einer Urkunde Glückwünsche – verbunden mit den besten Wünschen für Schwegmanns nächste Herausforderung: die Deutsche Meisterschaft Ende Oktober in Bremen.