Ein Artikel der Redaktion

Betreuerin berichtet aus der Praxis Corona-Krise belastet und verunsichert Menschen mit Behinderung im Schapener Wohnheim

Von Elisabeth Tondera | 23.04.2020, 10:20 Uhr

Die Corona-Krise verändert den Alltag aller. Für Menschen mit Behinderungen, die in stationären Einrichtungen leben, ist die Situation besonders schwer zu verkraften. Die gewohnte Tagesstruktur fehlt, hinzu kommt die psychische Belastung. Das stellt die Betreuten wie die Betreuenden vor immense Herausforderungen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden