Für Jugend- und Seniorenarbeit Spelle fördert Vereine bis 2019 weiterhin mit Pauschale

Meine Nachrichten

Um das Thema Spelle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Rat der Gemeinde Spelle hat unter anderem die Förderungen für Zeltlager angepasst. Das Bild zeigt den Jugendzeltplatz Sanddeele in Lünne.

            
Foto: Richard HeskampDer Rat der Gemeinde Spelle hat unter anderem die Förderungen für Zeltlager angepasst. Das Bild zeigt den Jugendzeltplatz Sanddeele in Lünne. Foto: Richard Heskamp

Spelle. Ein positives Signal in Richtung Ehrenamt hat der Speller Gemeinderat gesetzt. Einstimmig votierten die Mandatsträger dafür, die jährlichen Pauschalzahlungen an die Vereine für Jugend- und Seniorenarbeit bis 2019 zu verlängern.

Diese sieht einer Mitteilung der Gemeinde zufolge vor, dass den Vereinen und Verbänden weiterhin acht Euro pro Mitglied bis 18 Jahren ausgezahlt werden, ebenso wie die Zahlung von fünf Euro pro Mitglied über 65 Jahre. „Die Vereine und Verbände leisten unersetzliche Arbeit und gestalten das öffentliche Leben in unserem Ort. Es freut mich, dass wir die weitere Auszahlung dieser pauschalen Förderung beschließen konnten“, würdigte Bürgermeister Andreas Wenninghoff die bürgerschaftliche Arbeit.

Zuschüsse für Fahrten und Wandern

Leicht angehoben werden nach einstimmigem Beschluss des Gemeinderates künftig die Zuschüsse für „Fahrten, Wandern und internationale Begegnungen“. „Die Berechnungen zur Höhe der Förderung für Zeltlager, Fahrten und internationale Begegnungen wurden durch den Landkreis Emsland leicht erhöht. Daraufhin haben auch wir unsere Förderkriterien angepasst. Die jährliche Fördersumme der drei beschlossenen Maßnahmen beträgt in der Gemeinde Spelle rund 40.000 Euro“, erklärte Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf. Er dankte allen, die sich auf ehrenamtlicher Basis für die Gesellschaft einsetzen.

In einem weiteren Tagesordnungspunkt wurden einstimmig die bauleitplanerischen Voraussetzungen für das neue Wohngebiet „Varenroder Pohl III“ im Ortsteil Varenrode geschaffen. Auf einer Gesamtfläche von 0,4 Hektar entstehen östlich der Pohlstraße vier Grundstücke zur Bebauung mit Einzel- und Doppelhäusern.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN