Für Grundschulen und Integration Lions-Club Lingener Land spendet 36000 Euro

Meine Nachrichten

Um das Thema Spelle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Spelle. Eine reiche Bescherung in Höhe von insgesamt 36.000 Euro hat der Lions-Club Lingener Land jetzt den Fördervereinen aller 14 Grundschulen sowie den Integrationshilfen in den Samtgemeinden Freren, Lengerich und Spelle bereitet.

„We serve – wir dienen: Unter dem Leitmotiv der Vereinigung Lions Clubs International engagieren auch wir uns für Menschen, die Hilfe brauchen oder Hilfe am Nächsten leisten“, betonte Werner Otte, Präsident im Lions-Jahr 2016/17, anlässlich der Spendenübergabe im Restaurant „Tante Emma“ der Gaststätte Spieker-Wübbel in Spelle-Venhaus. Otte würdigte die Tatkraft der Fördervereine, deren Mitglieder sich in ihrer Freizeit dafür einsetzen, dass der Lebensraum Grundschule und das Miteinander von Schülern, Eltern und Lehrern weiter an Qualität gewinnt. Er äußerte seinen Respekt vor der mitmenschlichen Arbeit der ehrenamtlichen Integrationshilfen, die die Flüchtlinge beherzt an die Hand nehmen und ihnen das Ankommen in der neuen Heimat erleichtern.

Unterstützung vorbildlicher Projekte vor Ort und weltweit

Otte verwies darauf, dass der Lions-Club Lingener Land mit derzeit 28 Mitgliedern seit seiner Gründung anno 2005 bereits viele vorbildliche Projekte vor Ort und weltweit unterstützt habe, unter anderem 2016 das Hospiz St. Veronika und die Demenz-Pflegeeinrichtung St. Katharina in Thuine sowie den Bau eines Kindergartens in Burkina Faso.

Adventskalender-Aktion

26.000 Euro aus dem Erlös der Adventskalender-Aktion für wohltätige Zwecke des Lions-Clubs Lingener Land gingen an die Fördervereine der Grundschulen im Einzugsgebiet. „2013 sind wir mit einer Auflage von 2700 Exemplaren gestartet. 2016 waren es bereits 5400 Kalender, die wir dank der immensen Unterstützung aus Handel und Wirtschaft mit 337 attraktiven Preisen bestücken konnten“, betonte Activity-Beauftragter der Lions, Klaus Löcken.

Bilder von Grundschulkindern prämiert

Bisher wurde die Optik des Adventskalenders immer von der Frerener Künstlerin Karen Prekel kreiert. In 2017 saß sie stattdessen in einer Kunstjury, die im Rahmen eines von den Lions ausgerufenen Wettbewerbs aus rund 100 Bildern der Grundschüler fünf besondere Werke prämierte. Diese sind in der Auswahl, den nächsten Kalender zu zieren. Ausgezeichnet wurden die Grundschüler Antonia Snaadt (Beesten), Angelie Schulz (Spelle), Julius Reisinger (Andervenne), Emilia Scheffer (Messingen) und Lea Bürsken (Schapen).

Café an den Krone-Tagen

10.000 Euro aus dem von den Lions organisierten Café an den Krone-Tagen gingen an die Integrationsarbeit. „Es ist uns ein Anliegen, dass mit dem Geld schnelle und unbürokratische Hilfe geleistet werden kann“, unterstrich Vorstandsmitglied Hermann Schulte. „Tolle Bilder, eine tolle Aktion und eine stolze Summe, die in jedem Fall hervorragend angelegt ist“, gratulierten die Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf und Matthias Lühn abschließend dem Lions-Club Lingener Land sowie den Spendenbedachten zu einem gemeinsamen Erfolg für das Gemeinwohl.  


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN