Mit Schriftsteller Stefan Gemmel „Weltrekord Lesen“ im Speller Wöhlehof

Die Schulleiterinnen und Schulleiter in der Samtgemeinde Spelle blicken zusammen mit Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf und Vertretern der Verwaltung erwartungsvoll dem Weltrekordversuch entgegen. Foto: privatDie Schulleiterinnen und Schulleiter in der Samtgemeinde Spelle blicken zusammen mit Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf und Vertretern der Verwaltung erwartungsvoll dem Weltrekordversuch entgegen. Foto: privat

Spelle. Kurz nach den Sommerferien beginnt das Schuljahr in Spelle mit einer besonderen Aktion: Alle Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren sind am Dienstag, 15. September, zum „Weltrekord Lesen“ im Wöhlehof eingeladen.

Im September wird die Leserattenservice GmbH den Schriftsteller Stefan Gemmel auf Weltrekord-Jagd schicken: die schnellste Lesereise der Welt – Mit 80 Lesungen durch Deutschland. Nach dem ersten Weltrekord im Juni 2012 soll nun wieder einmal bewiesen werden, dass Lesen eine Leidenschaft ist, die ganze Massen fesseln und begeistern kann.

Ausgestattet mit seiner neuen Buchreihe wird Gemmel einer Mitteilung zufolge in möglichst kurzer Zeit alle Bundesländer bereisen und erst einmal für Kinder lesen. „Auf Initiative und mit Unterstützung der RWE ist es gelungen, als in der Region einziger Austragungsort Bestandteil dieses Weltrekordversuchs zu werden“, freute sich Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf.

Stefan Gemmel wird pünktlich um 20 Uhr die Bühne im Wöhlehof besteigen. Die Veranstaltung beginnt bereits um 19.30 Uhr mit einem Lesefest. Zauberer Magic Chris wird auf das Leseabenteuer einstimmen. Die Lesung selbst wird ca. 60 Minuten dauern.

Alle Interessierten sind aufgerufen, sich an diesem Rekordversuch zu beteiligen und die Veranstaltung zu besuchen. Der Eintritt ist frei. Doch nicht nur das: Die Schülerinnen und Schüler erhalten bereits im Vorfeld eine kurze Passage des Textes, die gemeinsam mit der Klasse sprachlich und/oder klanglich bearbeitet, in der regionale Besonderheiten, Dialekte etc. eingebracht werden können. Am Ende der Reise werden die einzelnen Beiträge zusammengestellt, sodass sich ein Klangteppich ergeben wird, der eine ganz besondere Landkarte Deutschlands abbildet und online abgerufen werden kann. Kinder, Jugendliche, Schulklassen und Jugendgruppen, Sport- und Musikvereine, Einzelpersonen etc. können sich in diesem Projekt einbringen.

Weitere Infos zur Weltrekordaktion: SG Spelle, Cornelia Schulte, Tel. 05977 937-485, E-Mail: schulte@spelle.de.

Mehr aus Spelle lesen Sie in unserem Ortsportal.