Insassen unverletzt Golf landet in Spelle im Regenrückhaltebecken

Von Sven Kienscherf

Die Polizei diagnostizierte bei dem Auto wirtschaftlichen Totalschaden. Foto: nwmDie Polizei diagnostizierte bei dem Auto wirtschaftlichen Totalschaden. Foto: nwm

Spelle. Ein Golf ist in der Nacht zu Samstag im Regenrückhaltebecken im Hafengebiet vom emsländischen Spelle gelandet. Die Insassen blieben unverletzt. Das berichtet Nord-West-Media.

Demnach waren in dem Auto vier junge Erwachsene unterwegs. Am Ende der Hafenstraße fuhr der Fahrer um kurz nach 0 Uhr aus unbekannter Ursache in das Rückhaltebecken.

Der Golf planschte mit der Front voran in das etwas mehr als ein Meter tiefe Becken und blieb dort stecken. Die Insassen konnten sich selbst ans Ufer retten. Die Feuerwehr zog den mit Wasser vollgelaufenen Wagen aus dem Becken. Die Polizei diagnostizierte bei dem Auto wirtschaftlichen Totalschaden.