Lob für erfolgreiche Teilnahme Niklas Rother aus Spelle startet bei Footbike-WM

Niklas Rother (3.v.l.) gratulieren (v. l.) Bernhard Hummeldorf, Vater Andreas und Hermann Bembom. Foto: Janice SanderNiklas Rother (3.v.l.) gratulieren (v. l.) Bernhard Hummeldorf, Vater Andreas und Hermann Bembom. Foto: Janice Sander

Spelle. Niklas Rother ist bereits seit einigen Jahren ein erfolgreicher Footbiker. Jetzt ist er bei der Footbike-Weltmeisterschaft im tschechischen Pilsen gestartet.

Angefangen hat für Rother aus Spelle alles mit dem Radsport. Dabei lernte der Sportler seinen jetzigen Trainer Ralf Exeler kennen. Dieser bot ihm an, Footbiken einmal auszuprobieren. Der Test bewährte sich, und Rother gewann schnell Preise bei Wettkämpfen für seinen Verein „Tretroller Münsterland“.

Auch die Teilnahmen an der Deutschen Meisterschaft, Europameisterschaft, dem Europacup und sogar der Weltmeisterschaft blieben nicht erfolglos. „Das Footbiken ist ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Ich trainiere fast täglich für meine Erfolge“, erklärte Rother. So konnte der Speller jüngst bei den Weltmeisterschaften punkten. Insgesamt gingen 250 Teilnehmer an den Start. Beim Marathon-Rennen über 36 Kilometer mit 130 Teilnehmern erzielte Rother nach 1:10 Stunde Fahrtzeit den 8. Platz, und bei der Staffel erreichte er nach circa 33 Minuten auf dem 5. Platz das Ziel. Beim Kriterium Fahren, bestehend aus sieben Runden mit je 1500 Metern, belegte er den 7. Platz, und im Sprint schaffte Rother es bis ins Viertelfinale.

Von dieser Leistung zeigten sich auch Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf und stellvertretender Bürgermeister Hermann Bembom beeindruckt: „Wir gratulieren Niklas zu diesem Ergebnis. Viel Disziplin und Ehrgeiz gehören dazu, wenn man an einem solchen Wettkampf teilnehmen will. Niklas hat bewiesen, dass er der Herausforderung gewachsen ist und dass man mit viel Training auch viel erreichen kann.“

Weitere Nachrichten aus der Samtgemeinde Spelle finden Sie unter www.noz.de/spelle