Thema Massentierhaltung Landvolk zum Streit in Schapen: Mehr Tierwohl bedingt mehr Baumaßnahmen

Damit landwirtschaftliche Betriebe eine Perspektive haben, müssen nach Ansicht des Präsidenten der Vereinigung des Emsländischen Landvolks, Georg Meiners, auch künftig Ställe gebaut werden dürfen.Damit landwirtschaftliche Betriebe eine Perspektive haben, müssen nach Ansicht des Präsidenten der Vereinigung des Emsländischen Landvolks, Georg Meiners, auch künftig Ställe gebaut werden dürfen.
Jens Büttner/dpa

Schapen. Mit großer Sorge sieht die Vereinigung des Emsländischen Landvolks (VEL) die teilweise emotional geführte Diskussion um die Massentierhaltung in Schapen.

Auf Anfrage unserer Redaktion erklärte VEL-Präsident Georg Meiners aus Freren: "Mit großer Sorge haben wir die Entwicklung in Schapen verfolgt. Landwirte, die bauen wollen und Bürger, denen es stinkt. Eine Eskalation, die sich eig

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN