Ärger um Strom- und Gasverträge Haustürgeschäft: Lünnerin Kerstin Gamrath stellt Strafanzeige gegen Eon

Beratung an der Haustür gehört für den Eon dazu, um in Kontakt mit Kunden zu kommen. Bei Kerstin Gamrath aus Lünne entschuldigte sich der Energiekonzern für "Unannehmlichkeiten" bei den Strom- und Gasverträgen.Beratung an der Haustür gehört für den Eon dazu, um in Kontakt mit Kunden zu kommen. Bei Kerstin Gamrath aus Lünne entschuldigte sich der Energiekonzern für "Unannehmlichkeiten" bei den Strom- und Gasverträgen.
Ina Fassbender/dpa

Lünne. Kerstin Gamrath aus Lünne und ihr Vater haben Strafanzeige gegen die Eon Energie Deutschland GmbH wegen Betrugsverdachts gestellt. Wie ist es dazu gekommen?

Die 59-jährige Angestellte, ihr 96-jähriger Vater und ein 69-jähriger Bekannter schlossen am 18. Juni 2021 bei einem Haustürgeschäft in Lünne mit einem von Eon beauftragten Vertreter – wie der Energiekonzern bestäti

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN