Landwirtschaft und Fotovoltaik vereint In Lünne vorgestellt: Innovative Solaranlagen stehen senkrecht

Ein Trecker bei Mäharbeiten auf einem Feld mit senkrechten Solarmodulen von Next2Sun.Ein Trecker bei Mäharbeiten auf einem Feld mit senkrechten Solarmodulen von Next2Sun.
Next2Sun

Lünne. Müssen Solaranlagen immer schräg stehen und nach Süden ausgerichtet sein? "Nein", sagt Sascha Krause-Tünker von der Next2Sun GmbH. Mit dem Konzept seiner Firma überzeugte er jetzt Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies.

Herkömmliche Anlagen in Solarparks benötigen viel Fläche, die nicht anderweitig nutzbar ist. Hier setzt das Konzept von Next2Sun aus Freiburg an. Dieses erläuterte Geschäftsführer Krause-Tünker jetzt bei dem im emsländischen Lünne beheimate

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN