Erhabener Raum der Ruhe und Stärke Renovierung der St.-Johannes-Kirche Spelle ist abgeschlossen

Auf dem „Glaubensweg“ der frisch renovierten St. Johannes Kirche in Spelle freuen sich Pfarrgemeinderatsvorsitzende Stefanie Niehoff, Pfarrer Ludger Pöttering, seitens des Bauausschusses Hermann Giesken, Hugo Temmen, Wolfgang Brinkmann und Ludger Brüggemann sowie Katechetin Rita Brüggemann (v. l.) über den gelungenen Abschluss der Neugestaltung und auf den morgigen Festgottesdienst zum 50-jährigen Jubiläum des Gotteshauses.Auf dem „Glaubensweg“ der frisch renovierten St. Johannes Kirche in Spelle freuen sich Pfarrgemeinderatsvorsitzende Stefanie Niehoff, Pfarrer Ludger Pöttering, seitens des Bauausschusses Hermann Giesken, Hugo Temmen, Wolfgang Brinkmann und Ludger Brüggemann sowie Katechetin Rita Brüggemann (v. l.) über den gelungenen Abschluss der Neugestaltung und auf den morgigen Festgottesdienst zum 50-jährigen Jubiläum des Gotteshauses.
Anne Bremenkamp

Spelle. Ein in seiner Schlichtheit erhabener Raum der Ruhe, Stärke und Klarheit: Nach ihrer Renovierung ist die St.-Johannes-Kirche in Spelle, deren 50-jähriges Jubiläum am Sonntag, 28. Juni, um 10.30 Uhr mit einem Festgottesdienst gefeiert wird, ein heller und freundlicher Ort, an dem Menschen zum Gebet und zu Gott finden.

Der „Zahn der Zeit“ hatte an der 1970 erbauten St.-Johannes-Kirche in Spelle genagt, jetzt ist er erfolgreich gezogen worden. Nach dem Auszug der Sternsinger am 5. Januar dieses Jahres erfolgte nach rund vier Monaten auch der Auszug der Han

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN