Anmeldungen bis 4. März Erste Legostadt in der Samtgemeinde Spelle

Gespannt auf die Ideen der Kinder bei dem Bau der ersten Legostadt in der Samtgemeinde Spelle sind:  (von links) Präventionsbeauftragte Silke Laackman, Samtgemeindebürgermeisterin Maria Lindemann und Jugendpfleger Peter Vos. Foto: SG SpelleGespannt auf die Ideen der Kinder bei dem Bau der ersten Legostadt in der Samtgemeinde Spelle sind: (von links) Präventionsbeauftragte Silke Laackman, Samtgemeindebürgermeisterin Maria Lindemann und Jugendpfleger Peter Vos. Foto: SG Spelle

Spelle. …Stein auf Stein, die Samtgemeinde Spelle wird bald fertig sein. Wer fleißige Archtiekten, Bauarbeiter und angehende Ingenieure sehen möchte, muss von Mittwoch, 1. April bis Freitag,3. April zur Oberschule Spelle gehen.

Wie stellen sich Kinder die perfekte Samtgemeinde Spelle vor? Welche Wünsche sind offen und was ist vielleicht völlig überflüssig? Lau Mitteilung der Samtgemeinde haben Kinder die Möglichkeit als Städteplaner aktiv zu werden  und mit über 800.000 Legosteinen die eigene Samtgemeinde Spelle zu bauen. „Die Stadt soll je nach Wunsch der Kinder wachsen und bunter werden. Ein Rathaus, eine Schule oder die Feuerwehr dürfen dabei natürlich nicht fehlen, aber auch im Bereich der Freizeitmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt“, betonten Jugendpfleger Peter Vos und Präventionsbeauftragte Silke Laackman.

Alle Kinder ab dem  achten Lebensjahr  sind zur ersten Kinderstadt in der Samtgemeinde Spelle eingeladen. Die Projekttage enden mit einer ausführlichen Präsentation der neugebauten Stadt. „Ich bin sehr gespannt wie sich die Kinder die Samtgemeinde Spelle vorstellen. Ich wünsche allen sehr viel Spaß beim Bauen und drücke die Daumen, dass alles nach den Vorstellungen gelingt“, begrüßt die Samtgemeindebürgermeisterin Maria Lindemann das Projekt.

Anmeldungen werden bis Mittwoch, 4. März durch den Jugendpfleger Peter Vos (Tel. 05977 937500 oder per Mail jugendpfleger@spelle.de) entgegengenommen. Die Teilnehmergebühr beträgt 30 Euro (inkl. Mittagessen). Gerne dürfen auch Begleitpersonen  wie Eltern oder Großeltern teilnehmen (Kosten: 8 Euro pro Person). Familien die Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket beziehen können, wird eine Ermäßigung von 50 Prozent der Teilnehmergebühr gewährt. Die Teilnehmerzahl ist auf 35 Personen begrenzt.  


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN