Schüler laden ein Zum Nachdenken: Stoppschilder und Baustellenband in der Schapener Kirche

Die Kinder präsentieren hier das Element Fußabdrücke. Foto: Pfarrgemeinschaft SpelleDie Kinder präsentieren hier das Element Fußabdrücke. Foto: Pfarrgemeinschaft Spelle

Schapen. Mädchen und Jungen aus den fünften bis siebten Schulklassen haben sich in Schapen zusammen mit Gemeindereferentin Christin Völker-Gerd inhaltlich in verschiedenen Gruppenstunden mit dem Thema „Mein Plan-Dein Plan-Unser Plan“ beschäftigt.

Dabei werkelten und gestalteten sie einer Mitteilung der Kirchengemeinde zufolge Elemente zum Nachdenken, die sie in der Ludgeruskirche aufstellten und die in der Kirche bis Ostern stehen sollen. Thematisch dazu bereiteten sie einen Jugendgottesdienst vor, der am vergangenen Samstag stattfand. Unter dem Aspekt „Was ist mein Plan – wer bin ich – was macht mich aus“ entstanden Gipsabdrücke, Masken und verschiedene Impulsgedanken, die mit einem Spiegel vorne in der Kirche aufgebaut wurden. 

Der Mittelgang in der Kirche lädt nun mit zwei großen Stoppschildern, Baustellenband und zahlreichen Fußabdrücken zu Fragestellungen rund um „was ist dein Plan – wo stehst du gerade“ sowie Zusprüchen für den eigenen Weg, ein.

"Prayer-Box"

ei der Muttergottes-Statue finden Besucher ein gestaltetes Kreuz mit einer „Prayer-Box“, die mit Gedanken, Anliegen und Gebeten gefüllt werden kann und einem Wortpuzzle, das ergänzt werden will. Die „Prayer-Box“ wird in der Osternachtmesse entleert und die Gedanken, Anliegen und Gebete mit in das entzündete Osterlicht vor der Kirche gegeben.


Gipsabrücke-Spiegel Foto: Pfarrgemeinschaft Spelle


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN