Ökumenischer Nachmittag Kinder aus Schapen wollen Licht sein für andere

Großen Anklang bei den Jungen und Mädchen fand der ökumenische Nachmittag in Schapen. Foto: Vorbereitungsteam ökumenischer NachmittagGroßen Anklang bei den Jungen und Mädchen fand der ökumenische Nachmittag in Schapen. Foto: Vorbereitungsteam ökumenischer Nachmittag

Schapen. 56 Jungen und Mädchen haben in Schapen an einem ökumenischen Nachmittag zum Thema Advent teilgenommen.

Licht in die Welt tragen, Licht sein für Andere - sich auf den Weg machen, gerade in der kommenden Adventszeit: dazu beschäftigten sich am Donnerstag im Melanchthonhaus in Schapen 56 Kinder, einige Mütter, Jasmin Greve (sie leitete den Workshop Advents- und Weihnachtskarten), Andrea Ostholthoff (evangelische Kirchengemeinde) und Christin Völker-Gerd (Gemeindereferentin katholische Kirchengemeinde) bei einem ökumenischen Nachmittag.

 Eine Geschichte von einem Stern, der sich auf den Weg nach Bethlehem macht und durch die anderen Sterne immer heller und bunter wird, Lieder wie "Tragt in die Welt nun ein Licht", kreative Aktionen, leckerer Kuchen und ein Erleben von Gemeinschaft füllten den Nachmittag. Bei den kreativen Workshops entstanden die verschiedensten Lichtschalen aus Ton, Lichtergrüße in bunt strahlenden Advents-/Weihnachtskarten und Licht schenkende Nikolauslesezeichen. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN