103 Unternehmen beteiligt Mehr als 150 Ausbildungsplätze in Spelle vorgestellt

Oberschuldirektor Karsten Bittigau, Bürgermeisterin der Gemeinde Lünne Magdalena Wilmes, Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf, Erzieher Stefan Sommer und Jugendpfleger Peter Vos (v. l.) begrüßten besonders die Vertreter des Betonwerks Rekers. Foto: Samtgemeinde SpelleOberschuldirektor Karsten Bittigau, Bürgermeisterin der Gemeinde Lünne Magdalena Wilmes, Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf, Erzieher Stefan Sommer und Jugendpfleger Peter Vos (v. l.) begrüßten besonders die Vertreter des Betonwerks Rekers. Foto: Samtgemeinde Spelle

Spelle. Die Ausbildungsplatzbörse der Samtgemeinde Spelle in den Räumen sowie im Außenbereich der Oberschule Spelle ist auch in seiner 15. Auflage sowohl bei den Schülern als auch bei den Gewerbetreibenden auf großes Interesse gestoßen. 103 örtliche und regionale Aussteller haben sich den Fragen der jungen Menschen gestellt.

Dabei standen rund 150 verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten  unter anderem aus dem handwerklichen, kaufmännischen, sozialen oder medizinischen Bereich zur Auswahl. Nach Aussage der Organisatoren Jugendpfleger Peter Vos, Erzieher Stefan Sommer sowie Schulsozialarbeiterin Sigrid Hellmanns hat sich die Ausbildungsplatzbörse in den vergangenen Jahren zur wohl emslandweit größten Informationsplattform entwickelt. 

Dieses werde auch an der starken Besucherzahl deutlich – viele Schüler ab der achten Klasse haben die Möglichkeit genutzt, häufig mit ihren Eltern, sich über Zukunftsperspektiven zu informieren. „Dieses Angebot ist nur möglich, weil Gewerbetreibende die Notwendigkeit einer gezielten Nachwuchsförderung erkannt haben. Es handelt sich hierbei um eine Win-Win-Situation für die Aussteller als auch für Jugendlichen, die die Möglichkeit haben, sich über ein vielseitiges Angebot der verschiedensten Möglichkeiten zu informieren“ dankte Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf allen Beteiligten, die zum Gelingen der Veranstnaltung beigetragen haben. 

Oberschuldirektor Karsten Bittigau unterstrich die Bedeutung einer frühzeitigen Berufsorientierung. „Stellt viele Fragen, sucht den Kontakt zu Betrieben und informiert euch auch über bisher unbekannte Berufe, die zum Teil auch direkt vor der Haustür, in der Samtgemeinde Spelle, angeboten werden“, rief Bittigau den  Schülern zu. Die  hohe Anzahl der  teilnehmenden Betriebe zeige deutlich, dass die Nachwuchsförderung in der Wirtschaft einen sehr hohen Stellenwert genießt. Im kommenden Jahr findet die 16. Ausbildungsplatzbörse am Mittwoch, 16.September 2020, statt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN