Am Sonntag von 14 bis 18 Uhr Wöhlehof Spelle im Zeichen des "Festes der Kulturen"

Der Wöhlehof in Spelle ist am Sonntag Schauplatz des Festes der Kulturen, das von 14 bis 18 Uhr stattfindet. Foto: Samtgemeinde SpelleDer Wöhlehof in Spelle ist am Sonntag Schauplatz des Festes der Kulturen, das von 14 bis 18 Uhr stattfindet. Foto: Samtgemeinde Spelle

Spelle. Wie bereichernd eine kulturelle Vielfalt sein kann, können Gäste des „Festes der Kulturen“ am Sonntag, 18. August, von 14 Uhr bis 18 Uhr Uhr am Bürgerbegegnungszentrum Wöhlehof in Spelle erleben. Der Eintritt ist frei.

Viele Menschen nutzen die Ferienzeit für Urlaube in fremden Ländern, um dort neue Kulturen kennen zu lernen und Erfahrungen zu sammeln. Doch auch die Daheimgebliebenen haben in diesem Jahr die Chance, die bunte Vielfalt und den Reichtum verschiedener Nationalitäten kennenzulernen. Denn das „Fest der Kulturen“ bietet laut Pressemitteilung der Samtgemeinde Erwachsenen und Kindern eine ideale Gelegenheit, Einblicke in andere Kulturen zu gewinnen. 

Rund 20 Institutionen, Gruppen, Vereine und Einzelpersonen verschiedener Nationalitäten haben ihre Kräfte gebündelt, sodass ein abwechslungsreiches Bühnen-, Rahmen- und Mitmachprogramm für die ganze Familie entstanden ist. Kreativangebote, Spiele aus Natur- und Recyclingmaterialien, Hüpfburg, Kinderschminken, Ballons steigen lassen, Wundenschminken, Darts und ein Kuchenbuffet, selbst zubereitete internationale Speisen, Eis und Getränke sowie viele weitere Angebote für Groß und Klein laden zum Genießen der kulturellen Vielfalt und Begegnung ein. 

Verschiedene landestypische musikalische Darbietungen auf der Außenbühne geben Einblicke in die bunte Welt der Rhythmen und Gesänge. „Das ‚Fest der Kulturen‘ ist ein Fest der Begegnung. Denn gegenseitiges Kennenlernen führt zum Abbau von Ängsten und schafft Verständnis“, laden Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf und Petra Krandick vom Familienzentrum „Haus der Familie“ im Namen des Organisationsteams herzlich ein.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN