zuletzt aktualisiert vor

Mit großer Mehrheit gewählt Pater Heinz Kulüke aus Spelle neuer Generalsuperior der Steyler Missionare

Meine Nachrichten

Um das Thema Spelle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Sein bedingungsloser Einsatz für die Armen auf den Philippinen hat den aus Spelle stammenden Pater Heinz Kulüke bekannt gemacht. Foto: privatSein bedingungsloser Einsatz für die Armen auf den Philippinen hat den aus Spelle stammenden Pater Heinz Kulüke bekannt gemacht. Foto: privat

Spelle. Der aus Spelle stammende Pater Heinz Kulüke (55), der vor allem durch seinen Einsatz für die Menschen auf den Mülldeponien der philippinischen Großstadt Cebu-City bekannt ist, fungiert künftig als neuer Generalsuperior der Steyler Missionare in Rom. Er wird für die nächsten sechs Jahre die Geschicke des siebtgrößten Männerordens weltweit leiten. Darauf verweisen die Steyler Missionare in einer Pressemitteilung.

Mit überwältigender Mehrheit wurde Pater Heinz Kulüke von dem in Nemi bei Rom tagenden Generalkapitel der Steyler Missionare zum neuen Generalsuperior gewählt. Pater Bernd Werle, Provinzial der Steyler Missionare in Deutschland: „Mit Heinz Kulüke haben wir einen Generalsuperior, der von den Delegierten Afrikas, Asiens, Amerikas und Europas getragen wird. Er wird vor allem geschätzt wegen seines uneigennützigen Engagements für die Armen und am Rande Stehenden, seine persönliche Glaubwürdigkeit und seine Einfachheit.“

Als Erster gratulierte dem neu gewählten Generalsuperior sein Vorgänger Pater Antonio Pernia. Dieser war im Jahr 2000 als erster Asiat zum Generalsuperior gewählt worden. Seit Ordensgründung 1875 hatten nach dem heiligen Arnold Janssen sieben Deutsche und ein Amerikaner das Amt bekleidet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN