Fachtagung in Spelle Angewandter Klimaschutz und Erhalt der Artenvielfalt

Auf der Fläche "Zur Mühle" in Schapen wird der Einsatz heimischer Hölzer zur Gewinnung von Energiehackschnitzeln getestet. Diese Flächen besuchten die Teilnehmer im Rahmen der Tagung zu "Nachhaltigen Landnutzungskonzepten in der Praxis – Optionen mit Agrarholzsystemen und Blühpflanzen" in Spelle. Foto: 3N Kompetenzzentrum WerlteAuf der Fläche "Zur Mühle" in Schapen wird der Einsatz heimischer Hölzer zur Gewinnung von Energiehackschnitzeln getestet. Diese Flächen besuchten die Teilnehmer im Rahmen der Tagung zu "Nachhaltigen Landnutzungskonzepten in der Praxis – Optionen mit Agrarholzsystemen und Blühpflanzen" in Spelle. Foto: 3N Kompetenzzentrum Werlte

Schapen. Schnell wachsende heimische Gehölze könnten künftig verstärkt zur Energiegewinnung eingesetzt werden. Getestet wird dies auch auf Flächen in Schapen, die von Teilnehmern der Tagung "Nachhaltige Landnutzungskonzepte in der Praxis – Optionen mit Agrarholzsystemen und Blühpflanzen" besucht wurden.

Die Agrarholzanpflanzungen in Schapen waren 2011 angelegt worden und bestehen aus mehreren Teilparzellen mit verschiedenen Weiden- und Pappelklonen sowie heimischen Gehölzen, wie Sandbirken und Schwarzerlen sowie zahlreichen Offenbereichen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN