"Alter Bahnhof" Barrierefreie Bushaltestelle in Spelle fertiggestellt

Meine Nachrichten

Um das Thema Spelle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Offiziell freigegeben wurde die Bushaltestelle „Alter Bahnhof“ durch (v.l.) Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf, Ingenieur Michael Gladen, Fachbereichsleiter Daniel Thien, Dezernent Stefan Sändker und Bürgermeister Andreas Wenninghoff. Foto: Samtgemeinde SpelleOffiziell freigegeben wurde die Bushaltestelle „Alter Bahnhof“ durch (v.l.) Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf, Ingenieur Michael Gladen, Fachbereichsleiter Daniel Thien, Dezernent Stefan Sändker und Bürgermeister Andreas Wenninghoff. Foto: Samtgemeinde Spelle

Spelle. In Spelle ist jetzt die neu gestaltete barrierefreie Bushaltestelle am "Alten Bahnhof" an der Bernard-Krone-Straße freigegeben worden.

Laut einer Pressemitteilung der Samtgemeinde Spelle bringt die Neugestaltung der zentralen Bushaltestelle  für die Verkehrssicherheit enorme Vorteile. Darüber hinaus spiele auch der der optische Aspekt eine Rolle. Die nun übersichtliche und weiträumige Anfahrstelle für Busse konnte nach einer Bauzeit von rund sechs Wochen durch die Firma Bernhard Räkers aus Spelle fertiggestellt werden.

"Verkehrssicherheit"

Die Verkehrssicherheit habein der Samtgemeinde Spelle einen hohen Stellenwert. Durch die barrierefreie Gestaltung sei für Jedermann ein sicherer Ein- und Ausstieg gewährleistet. Zudem hätten die Busfahrer bessere An- und Abfahrmöglichkeiten, zeigten sich Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf und Bürgermeister Andreas Wenninghoff sehr zufrieden.

290.000 Euro Baukosten

Die Baukosten belaufen sich nach Angaben der Samtgemeinde auf rund 290.000 Euro. Dank der Förderungen durch die Landesnahverkehrsgesellschaft und dem Landkreis Emsland verbleiben der Samtgemeinde Kosten von circa 36.000 Euro. Begleitet wurde der Umbau durch das Ingenieurbüro Michael Gladen aus Spelle. Die Bushaltestelle wird täglich von bis zu 38 Bussen angefahren und überwiegend von Schülern und Mitarbeitern angrenzender Unternehmen genutzt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN