Ausfahrt morgen um 9 Uhr Historische Nutzfahrzeuge heute bei Krone in Spelle zu sehen

Meine Nachrichten

Um das Thema Spelle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zu den histortischen Nutzfahrzeugen zähllt auch dieser Büssing von 1955, der von Joachim Fehrenkötter gefahren wird. Foto:  Joachim FehrenkötterZu den histortischen Nutzfahrzeugen zähllt auch dieser Büssing von 1955, der von Joachim Fehrenkötter gefahren wird. Foto: Joachim Fehrenkötter

Spelle. Rund 80 historische Nutzfahrzeuge treffen heute Nachmittag, 30. August 2018, auf dem Parkplatz des Krone-Trainingszentrums an der Portlandstraße ein und können von den Bürgern besichtigt werden. Am Freitag, 31. August, starten die Fahrer pünktlich um 9 Uhr zu ihrer Deutschlandtour.

Die historischen Fahrzeuge machen sich dann laut Pressemitteilung der Maschinenfabrik Krone auf eine insgesamt ca. 2500 km lange Strecke, die sie zunächst von Spelle bis nach Kiel führt. Hier geht es auf die Fähre nach Göteborg. In Schweden angekommen, stehen folgende Zwischenstopps auf alten skandinavischen Verkehrsachsen auf dem Plan: Tidaholm, Malmö und Trelleborg. Nach ca. 1200 km in Schweden heißt es dann wieder ab auf die Fähre von Trelleborg nach Sassnitz. Von dort führt die letzte Etappe nach Neustadt-Glewe, einer Stadt im Landkreis Ludwigslust-Parchim (Mecklenburg-Vorpommern). Ziel der Oldtimer ist der Autohof der Firma Hoyer.

Oldtimer sind mindestens 30 Jahre alt

Gefahren werden die Nutzfahrzeug-Oldtimer von Transportunternehmern, die im Alltag ihre eigenen Speditionen leiten und sich im Rahmen der Tour mal wieder als „echte Kraftfahrer“ selber hinters Lenkrad setzen. „Dabei darf der Begriff Kraftfahrer durchaus wörtlich verstanden werden, denn die Lkw, Transporter und Omnibusse, mit denen die Deutschlandfahrt unterwegs ist, sind mindestens 30 Jahre alt, teilweise stammen sie auch noch aus Vorkriegstagen. Entsprechend müssen die Fahrer auf Annehmlichkeiten wie Bremskraftverstärker oder Servolenkung verzichten, wenn sie ihrem schweißtreibenden, aber heißgeliebten Hobby nachgehen“, so Organisator und Fahrer Joachim Fehrenkötter aus Ladbergen, der mit einem Büssing 6000, Baujahr 1955 auf die Piste geht.

Schirmherr ist der Verband der Automobilindustrie

Neben Joachim Fehrenkötter wird die historische Rundfahrt auch vom ETM-Verlag mit Sitz in Stuttgart organisiert. Krone unterstützt die Tour, die seit 30 Jahren alle zwei Jahre stattfindet; Schirmherr der Veranstaltung ist der Verband der Automobilindustrie (VDA). Einige Nutzfahrzeug-Oldtimer werden ab dem 20. September auch auf der weltweiten Leitmesse für Nutzfahrzeuge, der IAA 2018, in Hannover ausgestellt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN