zuletzt aktualisiert vor

Eine sportlich aktive Schule Schule Spelle ein Stück VfL Osnabrück – „Profis in der Schule“ – Reichenberger: Nicht nur Spaß, sondern harte Arbeit

Meine Nachrichten

Um das Thema Spelle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

<em>Profi versetzen? </em>Zwei Speller Schüler gegen Christian Pauli.Profi versetzen? Zwei Speller Schüler gegen Christian Pauli.

Spelle. „Wir sind alle ein Stück VfL Osnabrück“: Die Vereinshymne ist bei den Fans in der Ostkurve Ausdruck größter Begeisterung, und auch in der Oberschule Spelle waren tatsächlich alle einen Tag lang Teil des lila-weißen Drittligisten.

Im Rahmen der Aktion „Profis in der Schule“ waren Vertreter des VfL, des Niedersächsischen Fußball-Verbandes sowie Radio ffn an die sportlich höchst aktive Schule im Emsland gekommen. Aus erster Hand gaben sie Autogramme und professionelle Tipps für lebendige Trainingseinheiten und feierten mit 630 Schülerinnen und Schülern ein großartiges Event.

Einen jubelnden Empfang bereiteten die Speller dem VfL-Teammanager Tommy Reichenberger, den Profispielern Malte Nieweler, Christian Pauli und Timo Staffeldt und Schiedsrichter Lennart Dornieden. In der Halle der Oberschule war dem Anlass entsprechend Lila die dominierende Farbe und ausgelassene Stimmung das beherrschende Element. Sympathisch, locker und gut gelaunt standen die Profis den Schülern während einer 60-minütigen Talkrunde Rede und Antwort rund ums runde Leder. Nicht nur ffn-Moderator Philipp Wedelich wollte alles ganz genau wissen, auch die Kids löcherten die Kicker mit Fragen.

„Profifußballer ist schon ein Traumjob, aber es gehört mehr dazu, als nur mit den Kumpels zu kicken. Das ist nicht nur Spaß, sondern vor allem harte Arbeit“, betonte Reichenberger, der es nach 12 Toren in 85 Bundesligaspielen wissen muss. Nach zuletzt sechs Jahren beim VfL hat Reichenberger seine Profikarriere auf dem Platz nach der Saison 2009/10 beendet, aber „seinen“ Lila-Weißen ist er beruflich treu geblieben. Sport und Beruf im Verein verbindet auch Christian Pauli, denn der 20-jährige Stürmer macht beim VfL eine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann. Er erinnerte sich an seine Fußballanfänge im SV Büren: „Für den Erfolg ist es wichtig, dass du gepusht wirst. Nur Lob bringt dich nicht nach vorn.“

Nach vorn will auch der erst 18-jährige Stürmer Malte Nieweler, der bekannte: „Der Aufstieg ist unser größtes Ziel. Die Mannschaft ist toll, die Spieler sind charakterstark und immer bereit, ihr Maximum zu geben.“ Dass die Fans alles für ihren VfL geben, weiß Mittelfeldspieler Timo Staffeldt, der unterstrich: „Auf unsere Fans können wir immer zählen, wir brauchen und wir bekommen ihre Unterstützung.“

Lautstarken Beistand bekamen auch die Auswahlspieler der Oberschule Spelle, die sich gegen die Profis vom VfL tapfer behaupteten. „Sport fördert Konzentration und Teamgeist. Und Fußball ist in Spelle der Renner überhaupt! Wir freuen uns, dass unsere Anmeldung beim NFV Früchte getragen hat und wir Profis an die Schule holen konnten“, zeigte sich Sportlehrer Stefan Zimmermann begeistert vom Projekttag, der eindrucksvoll bewies: Der VfL Osnabrück bringt Bewegung ins Spiel.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN