Benefizveranstaltung zum zehnten Geburtstag Die „Wichterpapas“ aus Lünne feiern und helfen

Meine Nachrichten

Um das Thema Spelle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die „Wichterpapas“ aus Lünne haben sich bei ihrem Outfit etwas einfallen lassen. Der Kreis und das Kreuz auf den Hemden stehen als Symbol für „weiblich“. Gleichzeitig steht der Kreis auch für das „O“ im englischen Wort „Only“, auf deutsch „Nur“. Foto: Heinz KrüsselDie „Wichterpapas“ aus Lünne haben sich bei ihrem Outfit etwas einfallen lassen. Der Kreis und das Kreuz auf den Hemden stehen als Symbol für „weiblich“. Gleichzeitig steht der Kreis auch für das „O“ im englischen Wort „Only“, auf deutsch „Nur“. Foto: Heinz Krüssel

Lünne. Seit nunmehr zehn Jahren gibt es die „Wichterpapas“ aus Lünne: Väter, die mindestens drei Töchter haben. „Wichter“ eben, wie die Mädchen auf Plattdeutsch heißen. Zum zehnten Geburtstag lädt die Gruppe am Samstag, 18. August 2018, zu einer Benefizveranstaltung ein. Das Motto lautet „Ein Tag für Afrika“. Die Auswahl des Kontinents ist dabei kein Zufall.

So manche Sprüche im Ort hatten sich einige Lünner Väter in früheren Jahren in Anbetracht des Ausbleibens eines „Stammhalters“ anhören müssen. Stattdessen waren Töchter zur Welt gekommen, erst eine, dann zwei, dann drei oder auch vier. Die stolzen Väter nahmen den Spott im Freundeskreis oder in der Nachbarschaft mit Humor und schlossen sich selbstbewusst zu den Wichterpapas zusammen. Außer ein paar lockeren Bemerkungen von anderen gab es natürlich weder für sie noch für ihre Töchter irgendwelche Nachteile im Ort. Was hierzulande normal ist, das ist es anderswo aber noch lange nicht.

Patenschaft in Afrika

Deshalb entstand bei den Wichterpapas die Idee, etwas für benachteiligte Mädchen in Dritte Welt-Ländern zu tun, die aufgrund ihres Geschlechtes massive Ausgrenzungen und Gewalt erfahren. Vor einigen Jahren haben sie eine Patenschaft für ein Mädchen aus einer Familie in Mali in Afrika übernommen. Noumba heißt ihr Patenkind. Jedes Mitglied, zurzeit sind es 14, zahlt im Jahr einen Beitrag in Höhe von 40 Euro. Bei der Kontaktaufnahme, Begleitung und praktischen Abwicklung hilft das Kinderhilfswerk „Plan International“.

Sich und ihr ehrenamtliches Engagement hatten die Lünner Väter auch beim Vorentscheid für den Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ vorgestellt. Dabei qualifizierte sich Lünne für den Landeswettbewerb.

Initiative in Mosambik

Ihren zehnten Geburtstag wollen die Wichterpapas erneut nutzen, um ein soziales Projekt zu unterstützen. Nun geht es um „LeMuSiCa“, so heißt eine Fraueninitiative in Chimoio in Mosambik. Judith Christner hat sie gegründet. Sie kommt aus dem Wendland und ist in das afrikanische Land gezogen, um gegen jegliche Form von Gewalt gegen Frauen, insbesondere Mädchen, zu kämpfen. „LeMuSiCa“ steht für: „Levante-se Mulher, e Siga o seu Caminho“, „Steh auf Frau, und geh deinen Weg“.

„Über den Verein ‚Frauen helfen Frauen‘ haben wir Kontakt zu ‚LeMuSica‘ aufgenommen“, berichtete Rudolf Lögers von den Wichterpapas. „Frauen helfen Frauen“ wurde von der Emsbürenerin Ursula Feldmann gegründet. Seit 1992 macht sich der Verein für Solidarität unter Frauen über Ländergrenzen hinweg stark.

Über ihr Projekt in Mosambik wird Judith Christner am 18. August bei der Benefizveranstaltung ab 18 Uhr auf dem Gelände der Brauerei Borchert sprechen. Ewald Borchert gehört ebenfalls zu den Wichterpapas. Er und Martin Hackmann sind sogar stolze Väter von vier Töchtern. Die Lingener Band „Below Zero“ wird für die Musik sorgen, ohne Gage übrigens, damit viel Geld für „LeMuSiCa“ zusammenkommt. Im Eintrittspreis von 35 Euro für Frauen und 40 Euro für Männer sind außerdem Getränke und Essen enthalten. „Vom Eintrittspreis fließen zehn Euro direkt in das Projekt“, betont Wichterpapa Christian Heskamp.

Er wie alle anderen Mitglieder hoffen deshalb auf zahlreiche Anmeldungen bis zum 11. August. Als solche gilt die Überweisung des Anmeldebeitrages auf ein Konto der Volksbank Süd Emsland und als Verwendungszweck der Vor- und Nachname des/der Teilnehmer. Weitere Infos gibt es bei Christian Heskamp, Tel.: 05906/ 960582, Kontakt: Wichterpapas@web.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN