Schulfest am 23. Juni Ludgerus-Grundschule Schapen feiert ihr 50-jähriges Jubiläum

Meine Nachrichten

Um das Thema Spelle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Schapen. Die in Schapen fest verwurzelte Ludgerus-Grundschule gibt seit 50 Jahren Generationen von Kindern einen geschützten Raum zur Persönlichkeitsbildung. Gefeiert wird das am Samstag, 23. Juni, von 15 bis 18 Uhr.

„Es ist selbstverständlich, dass allen Kindern gleiche Bildungschancen eröffnet werden müssen. Dies gilt insbesondere auch für die konfessionellen Minderheiten.“ Dieser Auszug aus einem an die Schapener Elternschaft verfassten Schreiben vom früheren Schulrat Barlage bildete die Grundlage dafür, dass die einklassige evangelische Bekenntnisschule und die katholische Volksschule 1968 entgegen einiger Ressentiments zu einer Schule für alle Bekenntnisse und mit getrennten Jahrgangsklassen zusammengelegt wurde. Die heutige Ludgerus-Grundschule war geboren.

Immer wieder Neuland

271 Kinder der Klassen eins bis neun drückten im ersten Jahr nach der Zusammenlegung dort die Schulbank, heute besuchen dort rund 100 Kinder die erste bis vierte Klasse sowie den 1991 dort für die Samtgemeinde Spelle etablierten Schulkindergarten. In ihrer pädagogischen Bildungs- und Erziehungsarbeit ist die fortschrittliche Schule in den vergangenen 50 Jahren nie stehen geblieben, sondern hat immer wieder mutig Neuland betreten.

Ausstellung zum Schulleben

Und die Schule hat eine ganz besondere Stärke: Sie und die ihr anvertrauten Kinder können sich seit jeher auf ein engagiertes Kollegium, eine einsatzbereite Elternschaft, und einen starken Schulträger verlassen. Schulleiterin Martina Herbers ist seit 25 Jahren an der Ludgerus-Schule tätig, im Vorfeld auf das Schuljubiläum hat sie viele alte Chroniken gewälzt. In einer sehenswerten und auf dem Schulfest frei zugänglichen Ausstellung hat sie das bewegte Schapener Schulleben auch über das letzte halbe Jahrhundert hinaus eindrucksvoll festgehalten.

Telefon seit 1974

So kann der Besucher beispielsweise erfahren, dass die Schule erst 1974 einen eigenen Telefonanschluss bekam, bis etwa 1950 ein Verzeichnis aller Schüler und ihrer Zeugnisnoten angelegt wurde, dass  einst nur die Jungen zum Sportunterricht durften, während Mädchen Nadelarbeiten auf dem Stundenplan hatten oder dass Faulheit und Trägheit noch bis Ende der 50er ein häufiger Grund für körperliche Züchtigung war.

Projektwoche zum Jubiläum

„Schule früher“ lautet daher auch das Motto der Projektwoche, mit der das Jubiläumsschulfest eingeläutet wird. So hält Andreas Eiynck vom Lingener Emslandmuseum einen Erlebnisvortrag über einstige Schulgepflogenheiten, bevor die ganze Schule einen Tagesausflug in das Museumsdorf  Cloppenburg unternimmt und dort eine historische Schulstunde erlebt bzw. alte Kinderspiele neu entdeckt.

Fest am Samstag

Natürlich bereiten die Kids auch emsig das Jubiläumsschulfest vor, das am Samstag um 15 Uhr startet. Alle dürfen sich auf tolle Darbietungen, auf ein buntes Rahmenprogramm und eine hervorragende Bewirtung freuen, bevor die Schulgemeinschaft zum Abschluss mit einem Chartklassiker aus dem Jahr 1968 überraschen wird. Zudem wird ein Jubiläumskochbuch mit 50 ausgewählten Rezepten á la Schapen zum Kauf angeboten. Unter den prominenten Rezeptgebern findet sich auch Pater Heiner Wilmer, der einst an der Ludgerusschule in Schapen eingeschult wurde und am 1. September 2018 zum Bischof von Hildesheim geweiht wird.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN