zuletzt aktualisiert vor

Kosten von 28 Millionen Euro Erweiterung des Hafens Spelle-Venhaus nimmt Konturen an

<em>Blick auf ein Leuchtturmprojekt:</em> Das Emblem der „Hafen Spelle-Venhaus GmbH“ trägt die vielversprechende Zukunft nach außen. Foto: BremenkampBlick auf ein Leuchtturmprojekt: Das Emblem der „Hafen Spelle-Venhaus GmbH“ trägt die vielversprechende Zukunft nach außen. Foto: Bremenkamp

Spelle. Der erste Bauabschnitt der Erweiterung des Binnenhafens Spelle-Venhaus ist abgeschlossen. Bis Ende 2013 soll das 28-Millionen-Euro-Projekt fertiggestellt werden. Ein Ziel des ambitionierten Vorhabens: eine Umschlagsmenge von eine Millionen Tonnen im Jahr 2016.

Die Erweiterung wird 28 Hektar zusätzliche Fläche, einen Gleisanschluss und mit der Schaffung eines neuen Parallelhafens weitere Umschlagplätze mit sich bringen. Der erste und zweite der insgesamt vier Bauabschnitte werden vom Landkreis mit

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN