54-Jähriger bestreitet Tat Exhibitionist in Spelle: Polizei nimmt tatverdächtigen Mann fest

Von Julia Mausch

Seit Mitte Mai treibt in Spelle ein Exhibitionist sein Unwesen. Nun hat die Polizei einen dringend tatverdächtigen Mann ermittelt. Der 54-Jährige bestreitet jedoch die Taten. Foto: Sven HoppeSeit Mitte Mai treibt in Spelle ein Exhibitionist sein Unwesen. Nun hat die Polizei einen dringend tatverdächtigen Mann ermittelt. Der 54-Jährige bestreitet jedoch die Taten. Foto: Sven Hoppe

Spelle. Seit Mitte Mai treibt in Spelle ein Exhibitionist sein Unwesen. Nun hat die Polizei einen dringend tatverdächtigen Mann ermittelt. Der 54-Jährige bestreitet jedoch die Taten.

Am 14. Mai 2018 zeigte sich ein Mann zwei zwölfjährigen Mädchen gegen 17 Uhr an der Dorfstraße. Der Mann kam den Mädchen mit einem Fahrrad entgegen und hatte seine Hose so weit geöffnet, dass sein Penis zu sehen war, heißt es seitens der Polizei.

Nur wenige Tage, am 20. Mai 2018, später entblößte sich erneut ein Mann vor zwei jungen Mädchen. (Weiterlesen: Exhibitionist zeigt sich zwölfjährigen Mädchen in Spelle)

Mann flüchtete auf Rad

Der Vorfall ereignete sich wieder in Spelle, dieses Mal gegen 18 Uhr an der Straße „Brink“. Der Mann zog sich nicht nur aus, laut Polizei „manipulierte er an seinem Geschlechtsteil“. Die Mädchen liefen davon und holten Hilfe bei älteren Jungen. Als diese ihn zur Rede stellten, flüchtete der Mann mit einem Fahrrad.

Ermittlungen dauern an

Laut Polizeiangaben dauern die Ermittlungen der Beamten in Spelle an. Weiterhin werden Zeugen gebeten, sich mit der Polizei in Spelle unter der Rufnummer (05977)929210 in Verbindung zu setzen, wenn sie weitere Hinweise haben oder etwas gesehen haben. Laut den Mädchen in den konkreten Fällen sei der Mann zwischen 30 und 40 Jahre alt gewesen.