Generalversammlung 2018 SC Spelle-Venhaus blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Von pm

Viele Ehrungen gab es bei der Generalversammlung 2018 des SC Spelle-Venhaus. Foto: SC Spelle-VenhausViele Ehrungen gab es bei der Generalversammlung 2018 des SC Spelle-Venhaus. Foto: SC Spelle-Venhaus

Spelle. Bei der Generalversammlung 2018 hat der SC Spelle-Venhaus laut einer Pressemitteilung des Vereins auf ein erfolgreiches Jahr zurückgeblickt.

„Auch 2017 stand der SC Spelle-Venhaus erneut vor vielfältigen Herausforderungen in seinen elf unterschiedlichen Sparten. Alle Sparten waren wieder gut aufgestellt, leisteten hervorragende Jugend- und Teamarbeit und konnten beachtliche und erfreulichen Erfolge einfahren“, stellte der Vorsitzende des SC Spelle-Venhaus, Helmut Klöhn, Generalversammlung fest. Im SCSV mit seinen 2492 Mitgliedern stehen den Aktiven mehr als 300 Trainer, Betreuer und Funktionäre ehrenamtlich zur Seite, bei denen sich Klöhn ausdrücklich für ihren unermüdlichen Einsatz in verschiedenen Bereichen bedankte.

Erste Früchte für Tennis-Nachwuchsarbeit

Thomas Sielker, Vorsitzender der Tennisabteilung, berichtete über neue Strukturen in der Jugendarbeit. Die neu formierte Tennis-Academy leiste hervorragende Arbeit und trage erste Früchte: Zur Zeit nehmen elf Kinder des SCSV am Kadertraining der Tennisregion Ems-Vechte (von insgesamt 51) teil.

Sozialraum geplant

Für das laufende Jahr sind der Bau und die Einrichtung eines Sozialraumes für die Mitarbeiter auf dem Sportgelände geplant, die Brunnen- und Pumpenanlage soll erneuert werden und auf Platz eins ist eine Flutlichtanlage geplant.

Nicole Sturm komplettiert Vorstand

Der Vorstand wurde durch die Besetzung des Schriftführerpostens durch Nicole Sturm komplettiert. Sie tritt die Nachfolge von Hermann Giesken an, der bereits im vergangenen Jahr nicht wieder kandidiert hatte.

Viele Ehrungen

Nach der Wahl folgten die Ehrungen. Einstimmig gewählt wurde zum Sportler des Jahres Wilhelm Wolters, zur Sportlerin des Jahres Katharina Rozmiarek und zum Team des Jahres die Stadionsprecher: Michael Schweer, Hermann Brüggemann, Manfred Brämsmann und Robert Hüsing. Bernd Meier, Vizepräsident Finanzen des Kreissportbundes Emsland, ehrte Rolf Kingal und Ulrich Wilke mit der silbernen Ehrennadel des Landessportbundes sowie Claudia Krone mit der silbernen Ehrennadel des Kreissportbundes und Cornelia Bohnen und Sonja Wilke mit dem bronzenen Ehrenamtszertifikat des Kreissportbundes. Hubert Börger, Vorsitzender des Kreisfußball-Verbandes, überreichte Werner Knieper die goldene Verdienstnadel des Niedersächsischen Fußballverbandes.

Weitere Ehrungen gab es für 40-, 50-, 60- und 70-jährige Vereinszugehörigkeit. Heinrich Theil ist seit 70 Jahren Vereinsmitglied.