zuletzt aktualisiert vor

2010 wurden 120.500 Euro gespendet Spelle: Aktionskreis hilft seit zehn Jahren die Arbeit von Pater Kulüke auf den Philippinen

Meine Nachrichten

Um das Thema Spelle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


pm Spelle. Vor elf Jahren wurde der gemeinnützige Verein „Aktionskreis Pater Kulüke e.V.“ (AKPK) gegründet, der aus der Katholischen Landjugendbewegung Spelle (KLJB) hervorging. Anlässlich der Generalversammlung gab die Vereinsvorsitzende Elsbeth Garmann einen Rückblick über vielfältige Spendenaktionen zugunsten von Pater Dr. Heinz Kulüke SVD, der sich seit über 20 Jahren auf der philippinischen Insel Cebu für verarmte Menschen in sozialen Brennpunkten engagiert.

Mit einem Spendenvolumen von 120500 Euro konnte der AKPK im vergangenen Jahr wieder viele Projekte von Pater Kulüke unterstützen und so konkret Menschen in Notlagen helfen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Unterstützung und Förderung von Kindern, da der Verein die Schulbildung als wesentlicher Baustein zur langfristigen Verbesserung sieht.

Kassenwart Ansgar Renemann gab in seinem Kassenbericht einen Überblick über die stetig wachsende Mitgliederzahl und das Spendenaufkommen. Die Unterstützung der vielen Spender empfand Renemann als überwältigend.

Hermann Möller bestätigte in seiner Funktion als Kassenprüfer, dass es in diesem Verein keine Ausgaben gab und die Einnahmen zu 100 Prozent an Pater Heinz Kulüke weitergeleitet wurden. Er gratulierte Heinz Lambers zu seiner Wiederwahl als Mitglied des Vorstandes und bedankte sich bei dem gesamten Vorstand für die in seinen Augen hervorragende Arbeit. Elisabeth Tenkleve berichtete von den Aktionen 2010 und hob das Engagement von Wilfried Nöthe hervor, der mit seiner Firma WN-Design die Homepage des Vereins neu gestaltet und die Neuauflage der Flyer konzeptionell und finanziell übernimmt.

Glückwunschbuch

Anlässlich des silbernen Priesterjubiläums von Pater Kulüke in diesem Jahr ist ein Glückwunschbuch geplant. Es sind alle eingeladen, egal ob Einzelpersonen oder Gruppen, eine DIN-A4-Seite mit einem Glückwunsch zu gestalten und bei Heinz Lambers in Spelle abzugeben, damit diese dann beim nächsten Deutschlandbesuch von Pater Kulüke gebunden als Geschenk übergeben werden können.

Anschließend berichtete Josef Kulüke eindrucksvoll von seiner Reise nach Cebu City, die er im Januar mit seinem Sohn Marco unternommen hat, um seinen Bruder Heinz dort zu besuchen. Viele Fotos zeigten Einblicke in die Notlagen vor Ort und in die Projekte von Pater Kulüke. Abschließend bedanke sich Elsbeth Garmann herzlich für das vielfältige Engagement und die Unterstützung, die viele Projekte von Pater Kulüke erst möglich machten.

Weitere Informationen zu dem Verein, der Arbeit von Pater Kulüke und Spendenmöglichkeiten sind zu finden unter www.akpk.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN