Spelle: „Natur im Fokus“ Ehepaar Weber zeigt faszinierende Aufnahmen im Wöhlehof

Meine Nachrichten

Um das Thema Spelle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bürgermeister Andreas Wenninghoff (links) und Norbert Borner, Vorsitzender Forum Kultur Erleben, (rechts) danken Ulrike und Thomas Weber für die Ausstellung „Natur im Fokus“ im Speller Wöhlehof. Foto: Forum Kultur erlebenBürgermeister Andreas Wenninghoff (links) und Norbert Borner, Vorsitzender Forum Kultur Erleben, (rechts) danken Ulrike und Thomas Weber für die Ausstellung „Natur im Fokus“ im Speller Wöhlehof. Foto: Forum Kultur erleben

Spelle. Etwa 20 großformatige Fotografien bieten dem Besucher des Wöhlehofs aktuell einen faszinierenden Einblick in ausdrucksstarke Landschaften und in die farbenfrohe Tierwelt. Ulrike und Thomas Weber aus Spelle haben eine hochwertige Auswahl aus ihrem reichhaltigen Fundus für eine Fotoausstellung mit dem Titel „Natur im Fokus“ zur Verfügung gestellt.

Ulrike und Thomas Weber fotografieren bereits seit ihrer Jugend mit Spiegelreflexkameras. Seit ihrer Pensionierung vor drei Jahren hat das Ehepaar das gemeinsame Hobby intensiviert und hält den großen Facettenreichtum der Natur mit der Kamera fest – mal in Deutschland, aber auch auf Reisen in Italien, Island, Marokko oder Spanien.

Fotografisches Geschick

„Die stimmungsvollen Bilder erfordern nicht nur eine hochwertige technische Ausstattung, sondern vielmehr Geduld, ein wachsames Auge und fotografisches Geschick für den richtigen Augenblick und das richtige Motiv“, würdigte Norbert Borner, Vorsitzender des Forums Kultur Erleben, die Werke im Rahmen der Ausstellungseröffnung. Bürgermeister Andreas Wenninghoff bedankte sich für die Bereitschaft, die Ausstellung mit dem eigenen Fotomaterial auszustatten. „Die Bilder sprechen von hoher Fotokunst. Insofern ist es eine Bereicherung für unsere Gemeinde, wenn die Fotografien für die Öffentlichkeit ausgestellt werden.“

Flora und Fauna

Ulrike Weber gab zu Beginn einen interessanten Einblick in das Hobby: „Unser Schwerpunkt liegt im Bereich der Landschafts- und Naturfotografie mit der reichhaltigen Flora und Fauna. Aber darüber hinaus beschäftigen wir uns auf unseren Reisen auch mit der Fotografie von Städten oder der sogenannten Streetfotografie, bei denen wir auch eine Menge Kuriositäten festhalten können.“

Ein wacher Blick

Thomas Weber ergänzte, dass sein Schwerpunkt in der Tierwelt liege und bekannte mit einem Augenzwinkern: „Ich bin sozusagen ein Jäger mit der Kamera“. Beide betonten, dass es sich bei keinem der Ausstellungsstücke um eine Fotomontage handeln würde. „Unsere Bilder sind garantiert echt.“ Die Variation mit Belichtungszeiten, Filtern sowie Perspektiven und schließlich ein wacher Blick für den richtigen Augenblick verleihen den Fotos ihren besonderen Charakter. Zu den ausgestellten Motiven gehören heimische Tiere wie der Graureiher oder die Kleine Moosjungfer ebenso wie exotische Tiere, beispielsweise der Kubaflamingo und der Papageitaucher.

Perfekte Spiegelung

Besondere Aufmerksamkeit erhielten die bereits preisgekrönte Fotografie „Basstölpel auf Helgoland“, die klar die Aerodynamik des Vogels im Landeanflug erkennen lässt sowie das Bild „Perfekte Spiegelung“, welches eine atemberaubende, sich glasklar in einem See spiegelnde Landschaft auf Island zeigt. Zu sehen ist die Ausstellung bis Samstag, 28. April 2018, zu den Öffnungszeiten des Wöhlehofs sowie bei dortigen Veranstaltungen und nach Vereinbarung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN